Osterburken

Sonderausstellung im Römermuseum Werke von Helmut Göbel sind ab 26. September zu bestaunen

„Freilegungen – Imaginäre Archäologie“

Archivartikel

Osterburken.„Freilegungen – Imaginäre Archäologie“ lautet der Titel der neuen Sonderausstellung mit Werken von Helmut Göbel. Diese sind vom 26. September bis 25. November im Marc-Aurel-Saal des Römermuseums zu bestaunen.

Göbel, ausgebildeter Architekt, interessierte sich zu Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit in den 70er Jahren überwiegend für Landschaftsformationen und Bodenstrukturen. Später

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1330 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00