Osterburken

Freie Wähler Zuwachs von rund 5000 Stimmen

FWV gestärkt aus den Wahlen

Osterburken.Die Freie Wählervereinigung Osterburken (FWV) ging gestärkt aus den letzten Wahlen hervor. Mit einem Stimmenzuwachs von rund 5000 Stimmen bei den Gemeinderatswahlen erhielt die FWV, bei einem Stimmenanteil von 46,8 Prozent ein weiteres Mandat.

Besonders erfreulich für die Partei war auch das Abschneiden der Kreistagskandidaten, wo Martin Brümmer erstmals als Osterburkener Vertreter in den Kreistag gewählt wurde. Zur Vorbereitung der konstituiernden Sitzung des neuen Gemeinderats traf sich die jetzt aus acht Mitgliedern bestehende FWV-Gemeinderatsfraktion erstmals. Das großartige Wahlergebnis isei Ansporn, aber auch Verpflichtung zugleich wurde in der Sitzung übereinstimmend betont. Werner Geiger berichtete über das einvernehmliche Ergebnis der interfraktionellen Besprechung, bei der es vor allem um die Verteilung der Sitze in den Ausschüssen, entsprechend der Sitzverteilung im Gemeinderat ging. Nach einstimmiger Billigung dieser Regelung wurden in der Fraktionssitzung auf dieser Basis die einzelnen Personen einschließlich der Sachverständigen nominiert. Als stärkste Fraktion wird die FWV-Fraktion erneut Martin Brümmer für die Wahl zum stellvertretenden Bürgermeister vorschlagen, der auch von allen Kandidaten das beste Ergebnis erzielte. Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde Werner Geiger als Fraktionsvorsitzender einstimmig bestätigt. Ebenso seine Stellvertreterin Veronika Köpfle. „Wahlnachlese“ist am 6. September vorgesehen.