Osterburken

Gemeinderatswahl in Osterburken Viele „alte“ Gesichter werden für Kontinuität im Gremium sorgen, „junge“ für „frischen Wind“ / Martin Brümmer ist „Stimmenkönig“

FWV legt zu, SPD konstant, CDU verliert Prozentpunkte

Archivartikel

Osterburken.Viele „alte“ Gesichter wird man auch im künftig 16-köpfigen Osterburkener Gemeinderat antreffen.

2019 standen die Namen aller zurzeit amtierenden Mitglieder auf den Wahlzetteln. 13 davon erhielten wieder ein Mandat – und werden für Kontinuität im Gremium sorgen:

Jürgen Breitinger, Martin Brümmer (der mit 2426 die meisten Stimmen auf seinem Konto verbuchen konnte), Werner Geiger,

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2476 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00