Osterburken

In Osterburken

Hund vertreibt Autodieb

Osterburken.Einem Vierbeiner ist es nach Angaben der Polizei zu verdanken, dass der Diebstahl eines Pkws verhindert werden konnte. In einem Anwesen in der Straße „Im Vogelherd“ in Osterburken fing ein Hund um etwa 4 Uhr an zu bellen. Die Hundebesitzerin wurde dadurch geweckt und stellte fest, dass in ihrer Hofeinfahrt Licht brannte. Als die Frau aus dem Fenster blickte, musste sie mit Erschrecken feststellen, dass es sich bei dem Licht um die Rücklichter ihres Pkws handelte. Das Fahrzeug stand nicht, wie gewohnt, unter ihrem Carport, sondern mitten in der Hofeinfahrt. Als die Frau zur Haustüre lief und diese öffnete, startete nach Angaben der Polizei eine unbekannte Person den Motor des Fahrzeugs und versuchte aus der engen Einfahrt zu fahren. Dem Unbekannten gelang dies nicht und er flüchtete araufhin zu Fuß. Die Frau verständigte umgehend die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der Polizeiposten Adelsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0 62 91 / 64 87 70 entgegen.