Osterburken

Obst- und Gartenbauverein

Im sonnigen Holland unterwegs

Osterburken.Fast 80 gut gelaunte Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Osterburken reisten zur Tulpenblüte nach Holland. Nach einem Sektfrühstück auf einer Raststätte kurz nach Limburg setzte man den Weg fort, vorbei an Aachen, Heerlen und Eindhoven bis nach Rotterdam zu einer interessanten Hafenrundfahrt. Im Hotel schloss sich nach dem gemeinsamen Abendessen ein unterhaltsamer Abend an.

Am Samstag führte die Reise nach Amsterdam, wo man zunächst eine Stadtrundfahrt unternahm und dann die Stadt vom Wasser aus bei einer Grachtenfahrt betrachtete. Weiter ging es zu einem Käsebauernhof. Nach einem kurzen Vortrag war Gelegenheit, die verschiedenen Käsesorten zu probieren und einzukaufen. Schön war der anschließende Abstecher nach Volendam. In diesem Fischerdorf am Ijsselmeer war ausgiebig Zeit für Erkundungen.

Am Sonntag wurde das Hauptziel der Reise angesteuert: die Tulpenblüte im größten Blumenpark der Welt, dem Keukenhof – für alle ein einmaliges und nachhaltiges Erlebnis. Weiteres Ziel war Scheveningen an der Nordseeküste. Leider musste man am Montag schon wieder die Heimreise antreten. Nach dem Mittagessen in Siegburg schloss sich ein Aufenthalt in Limburg an, bevor letztendlich das Abschlusslokal in Hainstadt angesteuert wurde. Dort ließ der Vorsitzende Alfred Bloos das Erlebte Revue passieren und dankte dem Organisator der Fahrt Matthias Becker und den Busfahrern.

Nächster Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am Montag, 2. Mai, um 19 Uhr in Gasthaus Schwanen in Osterburken statt.