Osterburken

Wikingerfest am Wochenende Einer der Höhepunkte der Saison in „Adventon“ / Handwerker zeigen ihre Kunst / Einblick in das Lagerleben

Knochenschnitzer und Kämpfer bei der Arbeit

Osterburken.Das traditionelle Wikingerfest im „Histotainment Park Adventon“, das am Samstag, 15., und Sonntag, 16. September, jeweils von 11 bis 16 Uhr stattfindet, hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem echten Höhepunkt in der Saison entwickelt.

Menschen jeden Alters, vor allem aber Familien mit Kindern, schätzen die Atmosphäre, das abwechslungsreiche Programm und den stattfindenden Markt, wobei die Besucher auch einen Einblick in die aufgebauten Lager bekommen. Man kommt in Kontakt zu den zahlreichen Darstellern, welche die Zeit der Wikinger so anschaulich zum Leben erwecken. Zudem kann man dort an diesem Veranstaltungswochenende dem Schmied, dem Bronzegießer, dem Knochenschnitzer, dem Brettchenweber und anderen Handwerkern bei ihrer Arbeit zusehen. Die Frauen spinnen, weben und kochen über dem offenen Feuer schmackhafte Eintöpfe.

Gekämpft wird auch, denn zweimal am Tag werden die typischen Kampfweisen des Frühmittelalters mit Rundschild und Speer, Schwert oder Axt vorgeführt.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen „Poeta Magica“ mit nordischen Klängen auf Drehleier, Dudelsack und Nyckelharpa.

Für die Kleinen gibt es das Puppenspiel und Gaukler, Bogenschießen für die größeren Besucher. Auch der tierisch-satirische „Holzwurm-Circus“ für die Erwachsenen steht auf dem Programm. F