Osterburken

Heutige Demonstrationsfahrt Aufruf zur Teilnahme

Kundgebung in Osterburken

Osterburken/Lauda.Für einen besseren Nahverkehr generell und besonders auf der Frankenbahn zwischen Osterburken und Lauda demonstrieren heute, Samstag, Bürger des Neckar-Odenwald- und des Main-Tauber-Kreises. Mit der „Demonstrationsfahrt auf der Schiene“ soll das landkreisübergreifende Zeichen gesetzt werden, dass die Region nachhaltige Verbesserungen möchte. Zu der Fahrt rufen die Landräte Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis) und Reinhard Frank (Main-Tauber-Kreis) auf.

„Die kürzlich Woche zugesagte zeitlich befristete Angebotsausweitung zeigt, dass es sich lohnt, jetzt für das Zukunftsthema Öffentlicher Personennahverkehr zu kämpfen. Doch: Wir stehen hier erst am Anfang, es sind noch viele Details zu klären. Deshalb rufe ich Pendler, Schüler und deren Eltern, Nahverkehrsnutzer und engagierte Bürger auf, sich durch ihre Teilnahme für das gemeinsame Ziel einzusetzen“, sagt Brötel vor der bisher einmaligen Veranstaltung.

Auch Jürgen Galm, Bürgermeister von Osterburken, wo die erste Kundgebung um 10.15 Uhr stattfindet, freut sich auf möglichst viele Teilnehmer: „Nachdem wir jetzt schon einige Zeit auf die versprochenen Verbesserungen warten, ist es gut, dass die Dinge in Bewegung kommen. Allerdings kommt man alleine, das haben wir am Bahnknotenpunkt Osterburken mit seinem Bahnhof erlebt, bei diesem wichtigen Infrastrukturthema nicht weiter. Durch den Schulterschluss der beiden Kreise und der Kommunen werden die Kräfte nun gebündelt.“ Sprechen werden in Osterburken auch Alois Gerig MdB und Georg Nelius MdL.

Passend zum Anlass haben die Landkreise einen Zug gebucht, um die Teilnehmer um 11.15 Uhr kostenfrei nach Lauda zu bringen. Die Idee ist, dass an jedem aktuellen Haltepunkt weitere Bürger zusteigen. Dafür wird der Zug um 11.22 Uhr in Rosenberg, um 11.31 Uhr in Eubigheim, um 11.43 Uhr in Boxberg-Wölchingen und um 11.53 Uhr in Königshofen halten. Ankunft in Lauda ist um 11.56 Uhr, wo Landrat Reinhard Frank die Teilnehmer begrüßt.

Anschließend findet dort die zweite Kundgebung mit Professor. Dr. Wolfgang Reinhart MdL, dem verkehrspolitischen Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Daniel Renkonen MdL, und Bürgermeister Thomas Maertens statt. Um 13.30 Uhr fährt der Zug zurück nach Osterburken und hält dabei an jeder genannten Station. Die Ankunft ist um 14.07 Uhr. Während der Kundgebungen sorgen örtliche Vereine für das leibliche Wohl.