Osterburken

Kulturkommode Osterburken Carmela de Feo kommt / Energiegeladene Abendprogramme

„Meine besten Knaller“

Archivartikel

Osterburken.In der Kulturkommode Osterburken ist am Samstag, 13. Oktober, wieder Kabarettzeit. Carmela de Feo kommt mit ihrem Best-of-Programm in den Saal der Alten Schule.

Man muss sich in dem Wettlauf der Witzgestalten schon was einfallen lassen, um sich von der Masse abzuheben. Optisch gelingt das Carmela de Feo ja schon mal hervorragend: Mit schwarzem Haarhäubchen und biederem Fräulein-Rottenmeier-Gouvernanten-Graufrack hat sie absoluten Wiedererkennungswert. Und auch was die Instrumentenwahl betrifft, ist die Akkordeonistin auffallend konkurrenzfrei. Wenn die „Schwarze Witwe der Volksbelustigung“ verkündet „Man nennt mich La Signora und ich bin eine Frau“, ist eigentlich alles gesagt.

Carmela De Feo ist Musikerin, Sängerin, Komödiantin und Schauspielerin in Personalunion, mal anrüchig und schlüpfrig, mal bezaubernd und engelslieb. Vor allem ist der singende und tanzende Wirbelwind aber eines: ungeheuer komisch. Bis zum Schluss ihrer energiegeladenen Abendprogramme hat das resolute Multitalent nicht nur ihr Akkordeon, sondern auch ihr begeistertes Publikum im Griff. Mit Hirn, Charme und Schnauze setzt sie neue Akzente in der deutschen Humorlandschaft.

Carmela de Feo kommt mit all den wahnsinnigen, erfolgreichen und besten Nummern aus ihren verschiedenen Programmen.