Osterburken

AOK-Kundencenter An der Eröffnung nahmen neben dem Team auch zahlreiche Ehrengäste teil

Mit „Glückstankstelle“ Zeichen der Zeit erkannt

Osterburken.Zur Eröffnung des AOK-Kundencenters im neu erbauten Ärztehaus in Osterburken begrüßte Geschäftsführer Stefan Strobel neben seinem Team zahlreiche Ehrengäste.

„Wenn wir investieren, wollen wir uns verbessern, nicht nur optisch, sondern auch von den Arbeitsbedingungen her.“ Das sei mit den neuen Räumen geschehen, wofür Strobel auch Generalunternehmer Hollerbach (Hardheim) dankte.

Die AOK sei im Bauland auf einem guten Weg: Die Besucherzahlen im Kundencenter sowie die persönlichen Beratungen seien in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen und die Geschäftsstelle, in der ein ein hervorragendes Team arbeite, stetig gewachsen.

Dr. Björn-Christian Kleih überbrachte die Grüße des Neckar-Odenwald-Kreise und bezeichnete das neue Kundencenter als „Glückstankstelle“ – und Glücksfall für den Neckar-Odenwald-Kreis, denn die AOK sei hier mit insgesamt vier Kundencentern vertreten. „Das ist ein gelebtes Bekenntnis zum ländlichen Raum, zum eigenen Anspruch, überall wirklich ortsnahe zu sein und zugleich gute Dienstleistungsqualität anzubieten.“

Kleih dankte für die hervorragende Zusammenarbeit und wünschte dem neuen AOK-Kundencenter in Osterburken gute Geschäfte und Beratungsleistungen und stets zufriedene und glückliche Kunden.

Die Grüße der Stadt überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Martin Brümmer. Er betonte, dass die AOK mit dem Umzug in moderne und zeitgemäße Räume ihren Standort Osterburken stärke und einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Ländlichen Raums und zur Bürgerfreundlichkeit leiste.

Carmen Sennert-Müller, Leiterin des neuen AOK-Kundencenters, betonte, dass der Umzug ein klares Bekenntnis zum Standort Osterburken sei. Man werde nach wie vor als einzige Krankenkasse vor Ort den Versicherten, Firmen, Vertragspartnern und Schulen ein verlässlicher Ansprechpartner sein. Nach der Vorstellung ihres Teams meinte Sennert-Müller, dass die AOK weit mehr als nur eine Krankenkasse sei. Während 2007 in der Region 7400 Versicherte der AOK ihr Vertrauen schenkten, seien es elf Jahre später bereits 8500 Versicherte – ein Zuwachs von 15 Prozent. Dieses Ergebnis zeige, dass man mit der richtigen Philosophie – der persönlichen Kundenberatung vor Ort – die Zeichen der Zeit erkannt hat. Man freue sich, nun im neuen Ärztehaus, mit einer neuen, modernen Raumgestaltung, ein passendes Ambiente bieten zu können. Eine diskrete, persönliche und individuelle Kundenbetreuung sei nun viel besser möglich. F