Osterburken

BSW-Fotogruppe Osterburken Familienabend mit Ehrungen und einem Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr

Mitglieder stellten ihr Können unter Beweis

Archivartikel

Schlierstadt.Der traditionelle Familienabend der BSW-Fotogruppe Osterburken fand am Samstag im Deutschen Hof in Schlierstadt statt. Die 33 Mitglieder starke Teilgruppe der Stiftung BSW (Bahnsozialwerk) mit über 1500 Fotografen bundesweit konnte auf ein mit Aktionen gespicktes Jahr zurückblicken.

Neben den wöchentlichen Treffen mit Bildbesprechungen, Vorbereitungen auf die drei Quartalswettbewerbe sowie die jährlich wechselnden Regional- und Bundeswettbewerben wird durch praktische Übung im technischen Umgang mit Fotogeräten und Zubehör in eigenen Vortragsreihen Weiterbildung betrieben.

Regionales dokumentiert

2018 fanden zwei thematisierte Ausstellungen im Bahnhof Osterburken statt. Darüber hinaus wurden sportliche Veranstaltungen wie der Stadtlauf und diverse regionale Ereignisse dokumentiert. In kleinen Gruppenreisen ging es zum Beispiel fünf Tage nach Bad Tölz und Umgebung.

Zu den Aktivitäten zählten Besuche von Fotokina Köln und der Weihnachtmärkte Konstanz und Deidesheim. Aus den drei Quartalswettbewerben belegten innerhalb der Fotogruppe Osterburken Peter Mahel (Heidelberg) den ersten Platz, Josef Ziegelhofer (Osterburken) den zweiten Platz und Edgar Mutschler (Walldürn) den dritten Platz.

Seit 2018 wird ein weiterer gruppeninterner Wettbewerb ausgeschrieben. Dazu konnten die Teilnehmer jeweils ihren besten zehn Bilder einreichen.

Die Jury setzte sich aus Fotografenmeisterin Wernhild Baar aus Möckmühl, Fotografenmeister David Haas aus Schwäbisch Hall sowie dem Grafikdesigner und Buchautor für Fotografie, Rolf Nonnenmacher aus Heidelberg, zusammen.

Aus den Bildern mit hohem Niveau, so die Jury, lieferten sich Edgar Mutschler (Walldürn, 197 Punkte/Platz 1), Peter Mahel (Heidelberg, 195 Punkte/Platz 2) und Walter Kaub (Buchen) und Wolfgang Beckert (Adelsheim), mit jeweils 190 Punkten auf Platz drei, ein Kopf-an- Kopf-Rennen.

Aus allen eingereichten Bildern wurden die drei besten gekürt. Platz 1 errang Erhard Kolesinki (Osterburken), Platz 2 Arthur Jochim (Buchen) und Platz 3 Peter Mahel (Heidelberg).