Osterburken

Sparkasse-Bauland-Stiftung Förderbetrag in Höhe von 2700 Euro an Michael Pohl übergeben

Neue Beleuchtung für die Kulturkommode

Osterburken.Aus den Händen des Vorsitzenden des Vorstands der Sparkasse-Bauland-Stiftung, Bürgermeister Jürgen Galm, des Vorstandsmitglieds der Stiftung, Regionaldirektor Ulrich Herrmann, sowie der Geschäftsführerin der Stiftung, Abteilungsdirektorin Anja Herkert, erhielt die Kulturkommode Osterburken einen Förderbetrag in Höhe von 2700 Euro für die Anschaffung einer neuen Beleuchtungsanlage.

Vereinsvorstand Michael Pohl freute sich über diese großzügige Spende, die im Rahmen des Konzertes mit dem „Cristin-Claas-Trio“ in der Alten Schule übergeben wurde und betonte, dass mit der neuen Beleuchtungsanlage das Kleinkunst- und Kulturleben der beliebten Bauländer Institution für den ländlichen Raum aufrecht erhalten werden kann. Seit Errichtung der Stiftung bis zum Abschluss des Geschäftsjahres 2018 konnten bereits über 353 000 Euro für gemeinnützige Projekte über alle Gemeinden in der Region Bauland hinweg ausgeschüttet werden. Mittelpunkt und Zweck der Sparkasse-Bauland-Stiftung ist die Förderung der Kultur, Jugendpflege sowie sozialer Aufgaben und Einrichtungen.

Der Stiftungsvorstand zeigte sich erfreut, dass es nunmehr seit 22 Jahren möglich ist, gezielt kulturelle, soziale Projekte und solche im Bereich der Jugend in der Region Bauland mit Erträgen aus der Sparkasse-Bauland-Stiftung nachhaltig zu fördern. Auch 2018 wurden wieder zahlreiche Projekte in den Baulandgemeinden durch die Sparkasse-Bauland-Stiftung unterstützt.

Unter anderem erhielt der Kinderspielplatz an der Festhalle in Sennfeld eine Zuwendung. Des Weiteren wurden ein Spielgerät auf dem Spielplatz in Berolzheim, die Sanierung bzw. die Neugestaltung des Burgmuseums der Burg Krautheim, der Spielplatz an der neuen Kindertagesstätte in Oberwittstadt, sowie öffentliche Spielplatz in Oberwittstadt gefördert.