Osterburken

SV Osterburken

Radtour hatte Widdern als Ziel

Archivartikel

Osterburken.Bei strahlendem Sonnenschein kämpften die Mädchen und Jungen beim Kinderturnfest in Osterburken um Medaillen und Urkunden. Die Radfahrer des Main-Neckar-Turngaus benötigten bei den Temperaturen kein Aufwärmprogramm und konnten ihre Tour gleich beginnen.

Zuerst fuhren sie einen Teil des Skulpturenradwegs entlang. In Sennfeld stießen weitere Radler dazu – und so fuhr man zu zwölft über Roigheim nach Möckmühl und weiter nach Widdern, wo die Gruppe eine längere Pause einlegte.

Gestärkt wurde wieder die Fahrt aufgenommen, um in Merchingen das nächste neue Kunstwerk zu begutachten. Über den Grünkernradweg radelte die Gruppe dann nach Rosenberg – und kam schließlich, der Kirnau folgend, ohne Zwischenfälle wieder beim Kinderturnfest an. Im großen Festzelt ließen die Radler dann die 53 Kilometer lange Tour gemütlich ausklingen.