Osterburken

„Skulpturen am Radweg – Kunst in der Landschaft“ 77 Kilometer lange Strecke soll Zuwachs erhalten / Kunststudenten präsentieren einer Fachjury am 25. Januar ihre Gestaltungsvorschläge

Skulpturen laden zu Entdeckungsfahrten ein

Archivartikel

„Kunst und Kultur ganz neu erfahrbar machen“: Dies strebt das außergewöhnliche Projekt „Skulpturen am Radweg – Kunst in der Landschaft“ an.

Osterburken. In landschaftlich reizvoller Umgebung verbindet der 77 Kilometer lange Skulpturen-Radweg die touristischen Ziele der Gemeinden und Städte Adelsheim, Osterburken, Ravenstein, Rosenberg und Seckach – und wird dabei selbst zur originellen

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2692 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00