Osterburken

SV Bofsheim Beim Sportfest waren Alt und Jung aktiv

Spiele boten eine „runde“ Unterhaltung

Archivartikel

Bofsheim.Ein Sportfest mit überwiegend guter Besucherresonanz hat der SV Bofsheim veranstaltet. Eingeläutet wurde es am Freitag mit einer „Plattenparty“, bevor dann am Samstag auch der sportliche Teil mit einem E-Jugendturnier startete.

Hierbei traten die Mannschaften des TSV Buchen, der SpVvg Hainstadt, des TSV Rosenberg und des SV Osterburken gegeneinander an. Danach folgte ein Einlagenspiel der Bediensteten der JVA Adelsheim gegen den FSC Rinschheim, welches 1:1 Unentschieden endete.

AH-Turnier

Das sportliche Programm wurde durch ein AH-Turnier der Mannschaften des TSV Krautheim, des VFB Sennfeld und der SpG Eberstadt/Götzingen, welches der VFB für sich entscheiden konnte, abgerundet.

Viel Musik

Nach dem musikalischen Ausklang am Samstagabend im Festzelt wurde das Sportfest am Sonntag mit einer Zumba-Vorführung und dem Mittagessen fortgesetzt.

Der Sonntagnachmittag stand dann ganz im Zeichen des Fußball-Kreispokals: Die Mannschaften bestritten ihr erstes Spiel mit „Wettbewerbscharakter“ der Saison 2018/19. Im ersten Pokalspiel unterlag der SV Osterburken 2 mit 6:7 im Elfmeterschießen gegen den FC Eubigheim, danach besiegte die SpG Wettersdorf-Glashofen/Rippberg die SpG Sindolsheim 1/Rosenberg 2 mit 7:4 in der regulären Spielzeit. Im letzten Pokalspiel verlor die SpG Bofsheim/Osterburken 3 gegen die SpG Sennfeld/Roigheim2 mit 1:4.

Kindernachmittag

Der letzte Sportfesttag begann mit einem Firmen- und Behördenessen, bevor beim Kindernachmittag eine „Olympiade“ im Mittelpunkt stand. Das Spiel der beiden Firmen AZO und Bleichert (1:1) sowie ein Blitzturnier, bei dem sich der TSV Rosenberg 1 vor der SpG Bofsheim/Osterburken 3 und der SpG Götzingen/Eberstadt durchsetzte, bildeten am Montag den Abschluss eines unterhaltsamen Sportfestes.