Osterburken

Sparkasse Neckartal-Odenwald Die erfolgreichsten Gruppen beim „Planspiel Börse“ wurden in Osterburken ausgezeichnet

Teilnehmer schnupperten Börsenluft

Osterburken.Börsenluft schnupperten die Teilnehmer des elfwöchigen „Planspiel Börse“ auch im Regionalmarkt Osterburken der Sparkasse Neckartal-Odenwald. Die erfolgreichsten Gruppen wurden am Dienstagnachmittag in den Räumen der Osterburkener Hauptstelle der Sparkasse ausgezeichnet.

Regionaldirektor Ulrich Herrmann zitierte eingangs das Thomas Mann zugesprochene Bonmot „Lieber eine schlechte Aktie zum richtigen Zeitpunkt als eine gute Aktie zum falschen Zeitpunkt“ und ging auf die pädagogischen Hintergründe der Aktion ein: „Das ‚Planspiel Börse’ ist keine Anleitung zum Zocken, sondern soll jungen Menschen ein Gespür für solides Wirtschaften und Haushalten auch in Zeiten niedriger Zinssätze geben“, erklärte Herrmann, ehe er das überdurchschnittlich gute Abschneiden der Gruppen lobte, die mit einem fiktiven Startkapital von 50 000 Euro an den Start gingen.

Von zehn Teilnehmergruppen des Ganztagsgymnasiums Osterburken (GTO), das sich heuer als einzige Schule des Baulands am „Planspiel Börse“ beteiligte, hatten sieben am Ende der Aktion ein positives Ergebnis und somit mehr als 50 000 Euro. Sie erhielten nun eine Auszeichnung in Form von Gutscheinen und dekorativen Urkunden.

„Synology“ vorne

Als Erstplatzierte beglückwünschten Ulrich Herrmann und Manuel Prieto Rodriguez die Mitglieder des Teams „Synology“ mit einem Depotwert von 55 332,32 Euro; auf dem zweiten Rang landete mit einem nicht minder beachtlichen Depotwert von 52 951,39 Euro der „FC 0815“, während die „Teamwork Is Dreamwork AG“ (52 938,51 Euro) sowie die „göööörls“ (51 231,39 Euro) auf den dritten und vierten Plätzen landeten. Den fünften Rang erzielte mit einem Depotwert von 50 346,41 Euro die Gruppe „Wolfs Of Wallstreet 9000“; den sechsten Rang belegte mit 50 156,23 Euro Depotwert das „Team Wucher“. Auf dem siebten Platz landete die Gruppe „Mallie“, die einen Depotwert von 50 036,15 Euro erzielte.

Wie Ulrich Herrmann bei der Siegerehrung betonte, führt das Team „Synology“ nicht nur die Teilnehmerliste des Regionalmarkts Osterburken an, sondern hat auch den ersten Platz im gesamten Geschäftsgebiet der Sparkasse Neckartal-Odenwald belegt.

Sein abschließender Dank galt somit den Jugendlichen und dem durch die betreuenden Lehrkräfte Oberstudienrat Joachim Brümmer und Oberstudienrat Torsten Schmidt sowie Oberstudiendirektorin Regina Krudewig-Bartel vertretenen Ganztagsgymnasium Osterburken. „Es ist wichtig und wertvoll, wenn die Schule hinter der Aktion steht“, merkte er an und lud zum kurzen Stehempfang ein. ad