Osterburken

Zu Besuch im Ganztagsgymnasium Die kanadische Rockband „Sumo Cyco“ begeisterte mit ihren Live-Auftritten

Wahre Leidenschaft und harte Arbeit

Osterburken.Die 2011 gegründete kanadische Rockband „Sumo Cyco“ hat dem Ganztagsgymnasium für mehrere kurze Live-Auftritte und Frage- und Antwort-Stunden einen Besuch abgestattet.

Die Musik der Band kann wohl am besten als komplexe Mischung aus Metal, Punk und Dancehall beschreiben. Sie begeistert ihre Fans weltweit nicht nur mit selbstgeschriebenen Liedern, sondern auch durch kreative Musikvideos, in denen die Mitglieder selbst Regie führen.

Einige Klassen konnten bei Frage- und Antwort-Runden mit der Band in einen Austausch treten. Dabei war der Ertrag für die Schüler immens, denn wie oft bekommt man schon die Gelegenheit, mit Muttersprachlern in der eigenen Schule zu reden?

Außerdem gab die Band einen Live-Auftritt in der großen Pause, den sich kaum jemand am GTO entgehen ließ. Bereits nach wenigen Sekunden hatten „Sumo Cyco“ ihre Bühnenenergie auf die Zuhörer übertragen. Bis zum Ende des kurzen Konzertes mit vier Liedern hatten es die Musiker geschafft, dass das Publikum in der Aula lautstark sang, begeistert mithüpfte und es sogar zu den typischen Elementen eines Metalkonzerts wie Moshpit, Pogo, Crowdsurfen und Wall of Death kam. Den Abschluss bildete die Antwort auf eine vom euphorischen Publikum lautstark geforderten Zugabe.

Im Anschluss war die Band zwei Stunden damit beschäftigt, hunderte von Selfies mit Schülern und Lehrern zu machen und alles zu signieren, was die Schüler in ihren Rucksäcken finden konnte.

Dabei gaben sich die vier Rockmusiker Skye, Matt, Trozzi und Oscar äußerst liebevoll im Umgang mit allen Fans und standen sichtlich gerührt für jedes einzelne Foto bereit.

Darüber hinaus gab es einen kleinen akustischen Auftritt am späteren Vormittag, bei dem „Free Yourself“ von den kanadischen Rockern zusammen mit dem Chor und der Gitarrenband des GTO live aufgeführt wurde.

Auch die musikbegeisterten AG-Leiter Franziska und Patrick Penndorf schwärmten von der Zusammenarbeit ihrer AGs mit „Sumo Cyco“.

Bereits seit einiger Zeit bestand zwischen den Musikern und dem GTO-Lehrer Lars Rauss eine freundschaftliche Beziehung. Da sie gerade auf Tour in Europa sind, hat sich ein Besuch in Osterburken angeboten.

Der Auftritt führte auch international zu begeisterten Reaktionen. Nicht an jeder Schule wird eine Rockband mit solch offenen Armen empfangen und einen ganzen Tag lang begeistert gefeiert.

Zahlreiche Äußerungen seitens der Schüler, der Schulleitung, des Kollegiums und der Band machten eines klar: Die Spuren, die dieser Tag hinterlassen hat, sind immens. Musik hat eine ganze Schule vereint. Wahre Leidenschaft, harte Arbeit und der Glaube an die eigene Wirksamkeit haben „Sumo Cyco“ zu dem gemacht, was sie sind. Und diese Lektion gaben sie auch der jungen Generation, die am GTO heranwächst, mit auf den Weg. Das GTO freut sich bereits auf den nächsten Besuch von „Sumo Cyco“.