Osterburken

BBO in Großeicholzheim

Weihnachtsmarkt als Ziel der Fahrt

Osterburken.An einem Stand der Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Behinderungen Osterburken (BBO) konnten sich am Wochenende zahlreiche Besucher bei den Helfern der BBO über ihre Arbeit informieren. Die Vorbereitung lag in den Händen von Svenja und Florian Schmitt (Großeicholzheim). Auch in diesem Jahr gab es eine Schätzaufgaben: Es galt, die Zahl der Bonbons zu schätzen, die sich in einem ausgestellten Glas befanden. 211 Lose wurden gekauft. Mit 319 Bonbons lag Karlheinz Haaf aus Limbach richtig und erhält den Gewinn in Höhe von 30 Euro. 230 Euro kommen der Behindertenarbeit der BBO zugute.

Am Samstagnachmittag war die BBO im Rahmen eines Kontakttreffens auf dem Großeicholzheimer Weihnachtsmarkt zu Gast. Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und ihr Helferteam hatten mehr als drei Stunden viel Freude und genossen die Gastfreundschaft bei der Großeicholzheimer Feuerwehr.