Ratgeber

Besondere Anlässe, große Feiern: 5 Ideen für unvergessliche Veranstaltungen

Archivartikel

Im Laufe des Lebens ergeben sich immer wieder ganz besondere Anlässe und Feierlichkeiten. Von der Taufe über die Konfirmation bis hin zu runden Geburtstagen, Hochzeiten und Jubiläen handelt es sich um Meilensteine, die gemeinsam mit Freunden und der Verwandtschaft gebührend gefeiert werden sollen. Bei einer so großen Veranstaltung besteht aber durchaus Malheurpotenzial. Daher lohnt sich gründliche Vorbereitung. Die folgenden fünf Ideen liefern Inspiration.

1. Originell einladen

Sobald der Termin für die Feier festgelegt wurde und ebenfalls feststeht, wo sie stattfinden soll, können Einladungen geschrieben werden. Natürlich ist es hier wichtig, keine einfachen und wenig aussagekräftigen Karten zu verwenden, sondern schon jetzt auf besondere Details zu achten.

Wer Zeit und Mühe investieren möchte, kann selbstverständlich selbst zu Schere sowie Kleber greifen und Einladungskarten basteln. Bei großen Gesellschaften aber ist das meist deutlich zu mühsam, weswegen es empfehlenswert ist, sich bei einem Profi wie dem Karten-Paradies zu informieren und die gestalteten Karten später in entsprechender Anzahl drucken zu lassen.

Tipp: Damit alle Gäste sich auch wirklich Zeit nehmen können, lohnt sich das Verschicken einer „Save the Date“ Karte, die lediglich das Datum der Feier enthält. Diese Karte sollte spätestens sechs Monate vor dem Fest verschickt werden.

2. Livemusik und Unterhaltung bieten

Während der Feier ist Musik für alle Anwesenden angenehm. Das liegt daran, dass sich die Umgebungsgeräusche – sprich Gespräche, das Klappern von Besteck und das Klackern von Absätzen – sonst zu einem eher störenden Grundrauschen vereinen und die einladende Atmosphäre gefährden. Besser ist es, mit einer Band oder auch einem DJ für die passende Untermalung zu sorgen. Hier kann der Einladende frei wählen, denn von Rock über Jazz bis hin zu Schlager lassen sich heute für jede Vorliebe die passenden Künstler finden.

Abgesehen von der musikalischen Begleitung ist auch weitere Unterhaltung bei großen Veranstaltungen ein gern gesehenes Highlight. Wer rechtzeitig plant, kann aus den Vollen schöpfen und findet von Tänzern über Illusionisten bis hin zu Stand-Up Comedians und Akrobaten Anbieter mit freien Terminen.

Tipp: Damit alle gebuchten Künstler nicht in der Menge untergehen, sollte schon bei der Buchung der Location an einen speziellen Platz für sie gedacht werden. Ideal ist eine Bühne, aber auch eine größere Freifläche erfüllt ihren Zweck.

3. Ein Buffet für jeden Geschmack zusammenstellen

Das leibliche Wohl spielt eine zentrale Rolle bei großen Feierlichkeiten. Am ehesten empfiehlt sich hier die Buffet-Form, denn so bleibt der Einladende bei der Raumwahl flexibel und ist nicht auf ein angegliedertes Restaurant angewiesen. Caterer aus der Region liefern nach vorheriger Absprache praktisch überallhin und bringen auch passende Warmhaltevorrichtungen mit.

Toll ist es, wenn jeder Gast auf dem Buffet etwas findet, das seinen Vorlieben entspricht. Gerade heute wird das immer wichtiger, denn in jeder Altersgruppe finden sich zunehmend Frauen und Männer, die sich vegan oder vegetarisch ernähren. Mit dem Beyond Burger, der aktuell für Furore sorgt, Cashew-Saucen oder auch milch- und eifreiem Kuchen punkten Gastgeber dann in jedem Fall.

Tipp: Geht es um Getränke, haben nicht alle Locations die gleiche Philosophie. Bei manchen müssen Sekt, Bier, Softdrinks und Co. vor Ort bezogen oder bei einem bestimmten Anbieter gekauft werden. Es lohnt sich, das vorab zu besprechen, um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen.

4. Eine angemessene Party-Location auswählen

Veranstaltungsräume gibt es in den Regionen Main-Tauber, Neckar-Odenwald und Rhein-Main-Neckar in großer Anzahl. Hier ist folglich der Gastgeber gefragt, vorab zu überlegen, was er sich genau wünscht. Einige Aspekte, die bei der Raumwahl beachtet werden sollten, sind

  • Die Anzahl der Personen
  • Fläche für Künstler
  • Platz für das Buffet
  • sanitäre Anlagen
  • eventuelle Freiluftbereiche für Raucher
  • nahegelegene Übernachtungsmöglichkeiten
  • und die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Darüber hinaus gibt es selbstverständlich noch weitere Wünsche nach besonderem Ambiente, Stil oder spezieller Ausstattung, die Vermieter in den Regionen oft erfüllen können. Unter location-suchen.de können sich Interessierte bereits einen Überblick verschaffen.

Tipp: Bei den meisten Mietlocations gelten Hausregeln. Wer bis spät in die Nacht feiern und Musik spielen möchte, sollte diese unbedingt genau studieren, denn gelegentlich gibt es einen vordefinierten Endzeitpunkt, ab dem Zimmerlautstärke herrschen oder der Raum sogar verlassen werden muss.

5. Gäste zum Mitmachen animieren

Es ist immer schön, wenn sich die Gästegemeinschaft bei der Gestaltung der Party einbringt. Wer besondere Meilensteine und Anlässe feiert, lädt meist auch Menschen ein, die schon länger zum Freundeskreis gehören oder als Verwandte ohnehin ihren Lebensweg mit dem Gastgeber teilen. Sie können sich mit Reden, musikalischen Beiträgen, besonderen Aktionen oder auch Diashows und Sketchen beteiligen und dem Gastgeber sowie seiner Familie so eine Freude machen.

Tipp: Die Beiträge der Gäste sollten nach Möglichkeit nicht ungeplant ablaufen. Sonst kann es schnell zu einem Durcheinander kommen. Am besten ist es, einen Ansprechpartner zu bestimmen, der sich um die Koordination der einzelnen Auftritte und Einlagen kümmert.