Ratgeber

Die besten Filme aller Zeiten

Archivartikel

Wer einen gemütlichen Filmabend plant, aber noch kein geeignetes Bildmaterial zur Verfügung hat, dem seien die besten Filme aller Zeiten empfohlen. Diese liefern ausreichend Stoff zum Träumen, Verlieben, Lachen und Fürchten. Hier ist für viele Geschmäcker etwas dabei. Also, Popcorn-Maschine anstellen, die Kuschelecke im Wohnzimmer herrichten und zurücklehnen, der Beitrag verrät, welche Filme mindestens einmal über den TV flackern sollten.

Die besten Filme aller Zeiten – Auswahl nach bestimmten Kriterien

Auf Grundlage von erhaltenen Oscar-Trophäen und den Besucherzahlen sind die folgenden fünf Meisterwerke auf dieser Liste gelandet. Selbstverständlich gibt es weitere großartige Filme, die hier nicht berücksichtigt wurden, aber dennoch absolut sehenswert sind. Wer nach diesen besten Filmen sucht, findet im Verzeichnis auf TV Spielfilm eine passende Auswahl. Im Folgenden gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf Filme von 2015 bis 1959, die sowohl beim Publikum als auch bei der Oscar-Verleihung ordentlich Aufmerksamkeit erhalten haben.

Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (2015)

Ein Ex-Blockbuster-Kinoheld, der es nochmal wissen will, versucht sich an der Kunst. Als „Birdman“ wurde Riggan Thomson berühmt, heute ist er eigentlich nur noch von sich selbst angeekelt. Klingt erst mal so gar nicht nach Hollywood-Material, ist es aber, denn prämiert wurde Birdman mit insgesamt 4 Oscars für:

  • Bester Film
  • Beste Kamera
  • Beste Regie
  • Bestes Originaldrehbuch

Regie führte Alejandro González Iñárritu. Die Tragikomödie ist eine schonungslose Satire, die das Hollywood-Kino aufs Korn nimmt. Der ehemalige „Birdman“-Darsteller ist im Karrieretief und will sich mit einer Theater-Adaption eine neue Identität in der Künstlerwelt schaffen. Dass das mit einigen tickenden Zeitbomben wie exzentrischen Schauspielern, Ex-Frauen, Töchtern und sonstigen Hindernissen verbunden ist, macht es nicht leichter. Interessant ist der Film vor allem, weil die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Perfekt kommen hier die Gier nach Erfolg im Showbusiness und all die Facetten drumherum zur Geltung. Ein Muss für alle Michael Keaton-Fans, der hier den Birdman mimt.

Auszeichnungen und Fakten

  • 4 Oscars
  • 2 Golden Globe Awards für bester Hauptdarsteller (Michael Keaton) und bestes Drehbuch
  • 561.156 Besucher in Deutschland

 

Avatar – Aufbruch nach Pandora (2009)

James Cameron hat mit „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ im Jahr 2009 eine Welt geschaffen, die so einige Besucher nicht oft genug sehen konnten, weshalb beispielsweise in Wertheim eine Spezial Ausgabe des Films gezeigt wurde. Diese war länger als das Original, damit die Besucher mehr von dem bezaubernden Pandora genießen konnten. Der Film wurde mit drei Oscars ausgezeichnet für:

  • Beste Kamera
  • Beste visuelle Effekte
  • Bestes Szenenbild

Obwohl bei der Oscar-Verleihung 2010 ein anderer Film alle wichtigen Kategorien abräumte („Tödliches Kommando – The Hurt Locker“), ist und bleibt Avatar einer der besten Filme aller Zeiten. James Cameron hat mit dem Science-Fiction-Epos eine Welt gezaubert, die für so manchen Erdenbewohner unvorstellbar war. Der Film erzählt die Geschichte der Welt im Jahr 2154. Die Rohstoffe auf der Erde sind erschöpft. Eine Lösung ist das reichhaltige auf Pandora vorkommende Unobtanium. Um das zu bekommen, müssen sich die Menschen jedoch mit der dort angesiedelten Lebensform, den Na’vi, auseinandersetzen. Ex-Marine Jake Sully soll es richten. Ein beeindruckender Film, der zu Recht für Kamera, Effekte und Szenenbild ausgezeichnet wurde.

Auszeichnungen und Fakten

  • 3 Oscars
  • mit über 1,5 Milliarden Dollar ist Avatar einer der umsatzstärksten Filme aller Zeiten
  • 11.292.801 Besucher in Deutschland

 

Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs (2003)

Der Schöpfer von Mittelerde hätte wahrscheinlich nicht damit gerechnet, aber seine Meisterwerk-Trilogie „Der Herr der Ringe“ gehört heutzutage zu den besten Filme aller Zeiten. Geehrt wurde der dritte Teil „Die Rückkehr des Königs“ mit insgesamt 11 Oscars für:

  • Bester Film
  • Bester Song
  • Beste Regie
  • Beste Filmmusik
  • Bestes adaptiertes Drehbuch
  • Bester Ton
  •  Beste visuelle Effekte
  • Bestes Kostümdesign
  • Bestes Szenenbild
  • Bester Schnitt
  • Bestes Make-up und beste Frisuren

Der Film hat damit alle Kategorien gewonnen, in denen er nominiert war. Er reihte sich somit in eine Liste großer Filme ein. Titanic und Ben Hur gewannen ebenfalls els Oscars. Im dritten „HdR“-Teil wird nicht nur Gondor von Sauron angegriffen, auch Frodo schafft es endlich mit Sams Hilfe zum Feuerberg. Wer „Der Herr der Ringe“ bisher nicht gesehen hat, sollte sich die drei Filme als Pflichtprogramm für den nächsten Filmabend vornehmen.

Auszeichnungen und Fakten

  • 11 Oscars
  • spielt in einer Liga mit Titanic und Ben Hur
  • 10.432.470 Besucher in Deutschland

 

Titanic (1997)

Die Titanic ist wohl eines der berühmtesten Schiffswracks der Welt. Kein Wunder, dass ein ganzer Film über das majestätische Schiff, das mit dem Eisberg kollidierte, gedreht wurde. In den Hauptrollen spielten Leo DiCaprio und Kate Winslet, die ein so schönes Liebespaar verkörperten, dass der Film nicht nur aufgrund des Inhalts elf Oscars abräumte:

  • Bester Film
  • Beste Regie
  • Beste Filmmusik
  • Beste Kamera
  • Bester Ton
  • Beste visuelle Effekte
  • Bestes Kostümdesign
  • Bestes Szenenbild
  • Bester Schnitt
  • Bester Tonschnitt
  • Bester Filmsong

Der Film erzählt die Jungfernfahrt der RMS Titanic im Jahr 1912. Um nicht nur die traurigen Fakten zu erzählen, baute Regisseur James Cameron eine zarte Liebesgeschichte mit großem Klassenunterschied ein. Leo und Kate sind für viele seitdem DAS Herzschmerz-Paar schlechthin. Sehr bekannt ist auch der Titelsong des Films „My Heart will go on“ von Céline Dion.

 

Auszeichnungen und Fakten

  • 11 Oscars
  • belegte lange Zeit den ersten Platz der erfolgreichsten Filme aller Zeiten
  • 18.081.331 Besucher in Deutschland

 

Ben Hur (1959)

Es handelt sich um eine der größten Filmlegende der Welt. „Ben Hur“ ist mit Charlton Heston in der Hauptrolle einer der berühmtesten und erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Er ergatterte 1960 satte elf Oscars für:

  • Bester Film
  • Bester Hauptdarsteller (Charlton Heston)
  • Bester Nebendarsteller (Hugh Griffith)
  • Beste Regie
  • Beste Filmmusik
  • Beste Kamera
  • Bester Ton
  • Beste visuelle Effekte
  • Bestes Kostümdesign
  • Bestes Szenenbild
  • Bester Schnitt

In diesem Monumentalfilm geht es um den jüdischen Prinzen Ben Hur und seinen Jugendfreund Messala. Dieser unterdrückt als römischer Offizier das jüdische Volk. Ben Hur wird von seinem ehemaligen Freund zum Sklavendienst verurteilt. Allerdings kehrt er Jahre später zurück, um Rache zu nehmen.

Auszeichnungen und Fakten

  • 11 Oscars
  • 4 Golden Globes