Ravenstein

Grundschule I Ravenstein Schulfest fand im Innenhof des Merchinger Schlosses statt

Die „bunte Reise um die Welt“ begeisterte nicht nur die Mädchen und Jungen

Archivartikel

Merchingen.Bei sommerlichen Temperaturen fand das Schulfest der Grundschule I Ravenstein im Innenhof des Merchinger Schlosses statt. Bevor die „bunte Reise um die Welt“ begann, begrüßte Schulleiterin Doris Bartle die vielen Gäste.

Die Drittklässler gaben mit selbstgebauten Papierfliegern den Startschuss. Anschließend sangen alle Kinder unter der Leitung von Michaela März das Lied „kleine Europäer“. Dann führte die erste Klasse das russische Märchen vom „Rübenziehen“ auf, einstudiert von Mellina Föhl.

Mit den Mädchen und Jungen aus den Kindergärten Merchingen und Erlenbach ging die Reise weiter. Die Schulanfänger sangen mit Saskia Angielsky das Lied „In die Schule kommen wir schon bald“. Dann kletterten die Zweitklässler mit Michaela März in ein Gummiboot und ruderten mit dem Lied „Paule Puhmann’s Paddelboot“ durch viele weitere Länder der Erde. Dort begrüßten sie sich in der jeweiligen Landessprache – und legten schließlich im Hamburger Hafen an.

Zwischen den Programmpunkten begeisterten die Tanzgruppen aus Hüngheim, Erlenbach und Merchingen die Zuschauer.

In orientalische Gewänder gehüllt entführte die Klasse 3 mit Kathrin Stätzler das Publikum in die Türkei. Dort begegneten sie Nasreddin Hodscha, dem türkischen Eulenspiegel.

Nach einem Beitrag des Musikvereins Junge Musik Ravenstein trat die Klasse 4 mit Jutta Flindt auf die Bühne. In ihrem Spiel erzählten die Schüler, wie Europa zu seinem Namen kam und sangen in vielen Sprachen das Lied „Bruder Jakob“. Wie wichtig ausreichende Fremdsprachenkenntnisse sind, zeigten sie mit lustigen Szenen aus dem Englischunterricht. Die Klasse 4 hatte mit ihren Eltern einen Beitrag einstudiert, sie erheiterten das Publikum mit einem lustigen „Sockentheater“.

Kathrin Stätzler überreichte an- die Urkunden und ein Buchpräsent an die Gewinner beim Europawettbewerb. Zu den Preisträgern gehörten: Gabriela Juravle, Jonathan Wockenfuß und Marek Eckert.

Dann ging es ans Abschiednehmen. Nach ihrer Grundschulzeit starten die Viertklässler eine aufregende Reise in ein neues Schülerleben. Rektorin Doris Bartle wünschte ihnen dazu viel Glück und Erfolg. Die Elternbeiratsvorsitzende Franziska Wachter bedankte sich bei allen Lehrern für die erlebnisreichen vier Jahre an der Grundschule in Merchingen und die Viertklässler überreichten kleine Geschenke.

Worte des Dankes richtete Schul-leiterin Doris Bartle an die Klassenlehrerin der vierten Klasse, Jutta Flindt, und die Referendarin Kathrin Stätzler, die beide die Schule verlassen werden. Auch die Elternbeiratsvorsitzende Franziska Wachter, unter deren engagierter Mithilfe in den vergangenen Jahren zahlreiche Aktivitäten in der Schule stattfanden, wurde von der Rektorin verabschiedet.