Ravenstein

Ferienprogramm „Ravi“ 14 Jungen und Mädchen lernten auf dem Golfplatz „Kaiserhöhe“ die ersten Schläge

Nicht jeder Ball flog auf Anhieb weit

Merchingen.Ein sportlicher Höhepunkt im alljährlichen Ferienprogramm „Ravi“ ist der Golf-Schnupperkurs auf dem Golfplatz „Kaiserhöhe“, an dem auch in diesem Jahr, trotz hochsommerlicher Temperaturen, 14 Buben und Mädchen teilnahmen.

Zu Beginn des „Schnupperkurses“ wurden den jungen „Golfern“ in zwei Gruppen erste Grundlagen dieses Sports durch Golftrainer Toni Beil und den neuen Clubmanager Pierre Keller erläutert.

Abschläge geübt

Der richtige Umgang mit dem Golfschläger und auch das entsprechende Greifen dessen, damit der kleine Ball möglichst präzise und auch weit fliegt, wurde hier vermittelt. Auf der nahen Driving Range wurden erstmals die Abschläge geübt. Dabei erklärte Toni Beil den Kindern, dass der richtige Stand und Schwung von großer Bedeutung und ein bestimmter Griff am Schläger Voraussetzung ist. Hier waren alle Kinder sehr konzentriert und fleißig und folgten den Anweisungen des Golflehrers. Nicht jeder Ball wurde richtig getroffen und flog gleich weit. Da gehörte schon etwas Übung dazu, um den kleinen Golfball überhaupt zu treffen.

An der zweiten Station, die von Teammanager Keller geleitet wurde, war ein Spiel- und Geschicklichkeitsparcours mit sechs verschiedenen Stationen aufgebaut worden, wo auch das „Putten“ geübt wurde, zu dem eine besondere Konzentration und Koordination gehört.

Zufrieden mit diesem schönen und erlebnisreichen Tag auf dem Golfplatz „Kaiserhöhe“ in Merchingen traten die Kinder wieder die Heimreise an. F