Ravenstein

Lyrik und Musik im Schloss

Unterhaltsame Collage zum Herbst

Merchingen.Der Förderverein „Schloss mit Heimatmuseum Merchingen“ gestaltet in Zusammenarbeit mit den Fränkischen Nachrichten einen Abend mit dem Rezitator Stefan Müller-Ruppert und Martin Schmidt (Querflöte).

Die beiden Künstler versprechen für den Samstag, 24. November, einen unterhaltsamen Mix aus Lyrik und Musik zum Spätherbst. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Förderverein und damit dem weiteren Schlossausbau zugute.

Der Untertitel für den Abend im Schloss lautet „Abends tropfen hunderttausend Lichter“. Hinter der Konzertreihe steht die Idee, „die wundervollen Werke unserer Dichter und Denker dem Vergessen zu entreißen“, schwärmt Müller-Ruppert. Der Abend wird eine abwechslungsreiche Collage, bei der Dialekt und Humor nicht fehlen dürfen, musikalisch veredelt durch die Soloflöte.

Das Spektrum der Gedichte reicht von Waidmannsheil bis Weihnachtsgebäck, von Schobert und Black bis Assion, so Müller-Ruppert. Die Musik korrespondiert mit der Lyrik und wird einen ebenso breiten Raum einnehmen. Martin Schmidt spielt Querflötenwerke, darunter die Fantasien von Telemann ebenso wie Bachs „Partita“, aber auch Salonmusik des 19. Jahrhunderts und Neuentdeckungen. Bild: Nina Franze