Rhein-Main-Neckar

Biozentrum der Universität Würzburg Forscher beobachten bei afrikanischen Matabele-Ameisen verblüffendes Verhalten

Ameisen als Wundärzte aktiv

Archivartikel

Würzburg.Ameisen kümmern sich intensiv um die Wunden, die ihre Artgenossen bei Kämpfen davongetragen haben. Im Tierreich dürfte dieses Verhalten einzigartig sein. Die afrikanischen Matabele-Ameisen (Megaponera analis) versorgen die offenen Wunden ihrer Artgenossen – und sind dabei ziemlich erfolgreich. Ohne die Behandlung sterben 80 Prozent der Verletzten, nach der „wundärztlichen“ Versorgung sind es

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4121 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00