Rhein-Main-Neckar

Nach Unfallflucht auf der A3

Bundesweite Fahndung

Archivartikel

Uettingen.Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der A 3, bei dem am Samstagmorgen ein Mann angefahren und lebensgefährlich verletzt worden ist, arbeitet die Ermittlungskommission "Fronberg" weiter auf Hochtouren. Inzwischen steht fest, dass es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen hellen Mercedes Actros handelt. Mittlerweile wird bundesweit gefahndet. Der Zustand des Schwerverletzten hat sich

...
Sie sehen 41% der insgesamt 952 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00