Rhein-Main-Neckar

Würzburger Baudenkmal in 17 Teile zerlegt: Bamberger Natursteinwerk leistet gute Arbeit unter dem Auge des Denkmalschutzes

Schönheitskur für den Kiliansbrunnen

Archivartikel

Würzburg. Ein grelles Kreischen erfüllt den Raum, als 3,5 Meter Stahl auf Stein treffen. Langsam frisst sich das rotierende Sägeblatt in den fast gleich großen Marmorblock. Kühlwasser vermischt mit hellem Staub läuft in einem Rinnsal auf den Boden, es bildet sich eine Lache aus zähem weißen Brei. Plötzlich hört der ohrenbetäubende Lärm auf: Der Zuschnitt ist fertig. Im Hintergrund ist eine

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4155 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00