Rhein-Main-Neckar

Anrufe reißen nicht ab Trickbetrüger jedoch erfolglos

Senioren auf der Hut

Heilbronn.Flächendeckend werden im Heilbronner Unterland der Polizei derzeit wieder Anrufe gemeldet, bei denen sich Unbekannte als Verwandter oder Verwandte der angerufenen Person ausgeben.

In allen Fällen wollen die Betrüger aus den verschiedensten Gründen Geld. Eine 83-Jährige hatte bereits eingewilligt, das Geld von der Bank abzuholen, fragte dann aber zum Glück doch vorher ihre Tochter.

Ein 81-Jähriger sagte zu einem angeblichen Schulfreund, der ihn anrief, er müsse zunächst mit seiner Frau darüber reden, und so war auch dieser Versuch beendet. Auch bei einer 88 Jahre alten Seniorin wollte sich eine Unbekannte Geld ergaunern.

Die Frau merkte, dass etwas nicht stimmt und erklärte, sie würde Geld nur in Anwesenheit ihrer Tochter übergeben. In einem Fall verabredete sich eine Seniorin mit den Anrufern und verständigte die Polizei.

Offenbar rochen die Täter Lunte und kamen nicht zum Treffpunkt. Die Polizei warnt vor solchen Anrufern.