Rhein-Main-Neckar

Für neuen IKEA in Würzburg: Ausgleichsmaßnahmen im "Kalten Grund" haben begonnen

Umfangreiche Erdarbeiten notwendig

Archivartikel

Würzburg. Die Arbeiten zur Anlage der naturschutzrechtlichen Ausgleichsfläche "Kalter Grund" im Frauenland beginnen. Es handelt sich laut einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg dabei nicht um Ausgleichsflächen für den Eingriff in den Lebensraum des Hamsters, sondern um naturnahe Grünflächen, die als Ausgleich für die Flächenversiegelung durch die Ansiedlung des IKEA-Marktes anzulegen

...
Sie sehen 51% der insgesamt 781 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00