Rhein-Main-Neckar

Für neuen IKEA in Würzburg: Ausgleichsmaßnahmen im "Kalten Grund" haben begonnen

Umfangreiche Erdarbeiten notwendig

Archivartikel

Würzburg. Die Arbeiten zur Anlage der naturschutzrechtlichen Ausgleichsfläche "Kalter Grund" im Frauenland beginnen. Es handelt sich laut einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg dabei nicht um Ausgleichsflächen für den Eingriff in den Lebensraum des Hamsters, sondern um naturnahe Grünflächen, die als Ausgleich für die Flächenversiegelung durch die Ansiedlung des IKEA-Marktes anzulegen

...
Sie sehen 51% der insgesamt 781 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00