Rhein-Main-Neckar

Weltgesundheitstag Christophorus-Gesellschaft hilft kranken Menschen in prekärer Lage

Zuerst einmal Blutdruck messen

Archivartikel

Würzburg.Wäre Simon Richter (Name geändert) eher zum Arzt gegangen, hätte er sich einiges an Schmerzen ersparen können. Doch der wohnungslose Mann schenkte der Wunde an seinem Bein lange keine Beachtung. Bis er sich irgendwann von Dr. Edda Becker in der Ambulanz der Wärmestube behandeln ließ. Seit fast zwei Jahren hält die Ärztin hier ehrenamtlich Sprechstunden ab. "Es wäre schön, wenn weitere Ärzte

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3843 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00