Rosenberg

Sindolsheimer Straßenfest Unterhaltung von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. September

Abwechslungsreiches Programm geboten

Archivartikel

Sindolsheim.Der Förderverein Heimat - und Kultur veranstaltet von Freitag 7., bis Sonntag 9. September, wieder sein traditionelles Staßenfest mit einem attraktiven Programm in der historischen Marktstraße in Sindolsheim. In der Mehrzweckhalle findet eine große Hobbykünstlerausstellung statt und die Eicherfreunde laden zum Eichertreffen ein.

Schlager und Volksmusik

Das Fest beginnt am Freitagabend um 18 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein im „Besen“ bei Unterhaltung und Live-Musik mit „Herbert und seinem Team“. Sie spielen Schlager, Volksmusik-Oldies und Lieder zum Mitschunkeln. Für Essen ist ebenfalls gesorgt. Die Disco-Bar mit DJ Robby in der Marxengasse ist ab 22 Uhr geöffnet.

Am Samstag beginnt das Fest ab 14 Uhr mit der Öffnung der Stände und der Spielstraße. Neben den Grillspezialitäten gibt es wieder die beliebten Falafel als vegetarisches Angebot sowie Kaffee und selbstgebackener Kuchen bei „Pfeiffers“ in der Scheune. Wein und Sektspezialitäten sowie Käseschmankerl aus der Kirchenkäserei Sindolsheim können am Weinprobierstand neben dem Weinzelt verköstigt werden. Wer den leicht malzigen Geschmack von Guiness mag, kann diese dunkle Spezialität im Irish Pub genießen. In der Mehrzweckhalle wird die Hobbykünstlerausstellung durch den Vorsitzenden des Vereins, Thomas Rauscher, und mit Grußworten durch Bürgermeister Gerhard Baar und Ortsvorsteher Jürgen Fuchs eröffnet. Die Ausstellung ist an beiden Festtagen geöffnet. Die Krippenausstellung von Klaus Burdack im alten Kindergarten ist an beiden Festtagen von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Ab 15 Uhr unterhält die Schefflenzer Blasmusik im Weinzelt die Besucher. In der Altbierscheune wird ab 19 Uhr die Gruppe „Weddes“ mit fetziger Musik die Stimmung anheizen. Am Abend kommen die Liebhaber von Cocktails in der Sosuka-Bar auf ihre Kosten. Die Disco mit Barbetrieb in der Marxengasse beginnt mit DJ Robby um 22 Uhr. Um 10.30 Uhr beginnt der Sonntag mit dem Festgottesdienst in der Marktstraße mit Prädikant Hertner, der vom Gospelchor und dem Posaunenchor unter der Leitung von Bezirkskantor Hyon Soo Park umrahmt wird. Anschließend gibt es das schmackhafte und traditionelle Mittagessen mit Rindfleisch mit Meerrettich. Von 15.30 Uhr bis 18 Uhr gibt es Live-Musik auf der Marktstraße mit dem Götzinger Akkordeonorchester. In der „Vorstadt“ und auf dem Parkplatz vor der Sporthalle findet das Eichertreffen statt. Am Vormittag ist die Anfahrt und das Aufstellen der Traktoren geplant. Für die Fahrer und deren Begleitung besteht die Möglichkeit zum Weißwurstfrühstück. Um 14 Uhr wird das Treffen offiziell eröffnet und um 15 Uhr erfolgt die Aufstellung zum traditionellen „Bulldog-Korso“, der anschließend von der „Vorstadt“ durch die Lamm-, Kirnautal-, Altheimer-, Eichen- und Kronenstraße wieder in die Vorstadt führt. F