Rosenberg

Sportfest des TSV Rosenberg Vom 5. bis 8. Juli wird gefeiert / Viele sportliche Begegnungen von den Bambini bis zur AH

Auftakt am Freitag mit der zweiten „Lattenkracher-Olympiade“

Archivartikel

Rosenberg.Alljährlich findet am ersten Juliwochenende – in diesem Jahr vom 5. bis 8. Juli – das Sportfest des TSV Rosenberg statt. Der Verein kann besonders feiern, denn er gewann in diesem Jahr das „Double“ mit Pokalsieg und Meisterschaft.

Der Festbetrieb beginnt am Freitag um 18 Uhr. Ab 19 Uhr wird die zweite „Lattenkracher-Olympiade“ stattfinden. Ab 21 Uhr beginnt die Beach-Party mit dem Odenwald DJ im Festzelt.

Das sportliche Programm und der Festbetrieb beginnen am Samstag um 12 Uhr mit dem Bambini-Turnier, an dem sich der Nachwuchs des TSV Rosenberg, des SV Osterburken und der SG Seckachtal beteiligen. Ein F-Jugend-Turnier mit den Mannschaften des TSV Rosenberg, der JF Ravenstein, JSG Seckachtal und SG Ravenstein/Rosenberg schließt sich an. Um 14 Uhr stehen sich die E-Jugendmannschaft des TSV Rosenberg und die Spielgemeinschaft Schöntal gegenüber.

Die D-Jugend der SG Ravenstein/Rosenberg hat im Spiel um 15 Uhr die SG Brehmbachtal zu Gast. Ein weiteres Jugendspiel bestreitet die B-Jugend der SG Ravenstein/Rosenberg gegen die Spielgemeinschaft Schöntal um 16 Uhr.

Das AH-Turnier, an dem die Mannschaften TSV Rosenberg, Eintracht 93 Walldürn, FC Hüngheim und SV Roigheim teilnehmen, beginnt um 17 Uhr. Ab 21 Uhr beginnt ein Bayerischer Abend mit DJ Torsten und DJ Fabian im Festzelt.

Der Sportfestsonntag beginnt um 10.30 Uhr mit dem Festgottesdienst, der erstmals vom neuen Rosenberger Jugendchor und dem Posaunenchor Adelsheim/Rosenberg feierlich umrahmt wird.

Ehrungen mit Heinz Janalik

Anschließend finden Vereins- und Verbandsehrungen statt. Der ehemalige Präsident des Badischen Sportbundes Heinz Janalik, ein früherer Rosenberger, wird die Festansprache halten. Anschließend lädt der TSV zum Mittagessen ein.

Die C-Jugend des TSV Rosenberg eröffnet das sportliche Programm gegen die Mannschaft der SG Seckachtal. Das Hauptspiel bestreitet um 15 Uhr der „Double“-Sieger TSV Rosenberg gegen die Mannschaft FC Union Böckingen. Um 17 Uhr startet ein Blitzturnier mit den Mannschaften SG Sindolsheim/Rosenberg II, SV Bofsheim und FC Eubigheim. Der Tag klingt mit einem gemütlichen Beisammensein im Festzelt aus.

Der letzte Tag des Sportfests am Montag, 8. Juli, beginnt wie immer mit dem traditionellen Frühschoppen im Festzelt. Ab 12 Uhr besteht die Gelegenheit zum Mittagessen auch für Firmen und Behörden.

Kindernachmittag

Ein Kindernachmittag findet von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Sportgelände statt. Die beiden Firmenspiele beginnen ab 17.45 Uhr mit der Begegnung AZO Osterburken gegen Magna Rosenberg. Das letzte Spiel des diesjährigen Sportfests bestreiten die Firma Bleichert und der Gewerbeverein Rosenberg ab 18.50 Uhr.

Festausklang ist ab 20 Uhr mit Alleinunterhalter Hansi Kaufmann. Der Eintritt an diesem Abend ist frei. Für das leibliche Wohl ist an allen vier Festtagen bestens gesorgt. F