Rosenberg

Bürgermeisterwahl in Rosenberg Marco Maciossek aus Sindolsheim, gelernter Elektroniker, bewirbt sich um den Chefposten

„Den Ort gemeinsam mit den Bürgern nach vorn bringen“

Archivartikel

Rosenberg.Sechs Bewerber kandidieren für die Bürgermeisterwahl am 7. Oktober in der Baulandgemeinde. Um den Chefsessel im Rathaus bewirbt sich auch der 29-jährige Marco Maciossek.

Der Kandidat wurde am 2. Mai 1989 in Buchen geboren. Er wuchs in Sindolsheim auf und besuchte in Rosenberg die Grundschule.

Nach dem Abschluss der mittleren Reife im Jahre 2006 begann Marco Maciossek eine Berufsausbildung zum „Elektroniker für Geräte und Systeme“ in der Ausbildungswerkstatt des Heeres in Neckarzimmern. Parallel besuchte der 29-Jährige die Gewerbeschule in Mosbach.

Im Jahre 2010 legte Maciossek die Gesellenprüfung ab und war noch sechs Monate bei der Bundeswehr übergangsweise beschäftigt. Im September startete Maciossek eine weitere Schulausbildung und erlangte in der Zentralgewerbeschule Buchen nach einem Jahr Berufskolleg die Fachhochschulreife.

Aktiv im Betriebsrat

Im weiteren Berufsleben folgte die Tätigkeit bei der Firma Bartec in Bad Mergentheim, wechselte fünf Monate innerhalb der selben Firma nach Gotteszell in Bayern und kehrte dann wieder ins Stammwerk zurück, wo er bis zum heutigen Tag beschäftigt ist.

Seit drei Monaten ist er dort Mitglied im Betriebsrat und wirkt aktiv an dessen Entscheidungen mit.

In seiner Freizeit erfreut sich der Bürgermeisterkandidat an vielerlei Dingen. Zum einen fährt er gerne Mofa und ist auch begeisterter Angler. Mit seinem „Hümmelchen“, einem französischen Mittelalterdudelsack, spielt er gerne mal ein paar Liedchen. Kürzlich konnte er auch die Ukulele für sich entdecken, auf der er noch kräftig übt.

Mit seiner Bewerbung als Bürgermeister der Gemeinde Rosenberg möchte Maciossek einen neuen Lebensabschnitt beginnen und die Gemeinde gemeinsam nach vorne bringen. Mit der Kandidatur zum Bürgermeister ist der erste Schritt dazu getan, so Marco Maciossek.

Am Vorstellungstermin der Bürgermeisterkandidaten am 26. September in der Sindolsheimer Halle kann Marco Maciossek nicht teilnehmen. F