Rosenberg

Benefizkonzert in Rosenberg Bezirksfrauenchor und Männerchor der Koreanischen Gemeinde Würzburg begeisterten das Publikum / Standing Ovations am Ende

„Himmlische Engelschöre“ in der Kirche

Archivartikel

Rosenberg.Ein Benefizkonzert mit dem Bezirksfrauenchor und dem Männerchor der Koreanischen Gemeinde Würzburg unter Leitung von Bezirksantor Hyuno-Soo Park und Jinho Daniel Seo gab es in Rosenberg.

Flottes Stück

Nach der Begrüßung mit „Viva la musica“ (Ilze Arne) durch den Bezirksfrauenchor folgte das flotte Stück „A little Jass Mass“ (Bob Chilcott), dem sich das instrumental Stück „Du großer Gott“ anschloss.

Das Soma Trio beeindruckte mit „What a friend wie have in Jesus“ und „Love without … we have nothing“. Virtuos präsentierte Te Ju Lee das Trompeten-Solo „You raise me up“.

Der Männerchor gab daran anschließend „We will rejoice“ (David Fellingham) zum Besten, gefolgt von Hyun-Chul Lee mit „Jesus, auf den ich mich verlasse“ und Sung Sil Jung mit „The Lord watches over you“. Fulminant bot Jinho-Daniel Seo das Bariton-Solo „Vater unser“ (Albert Hay Malotte) dar.

Diesem folgte der Männerchor mit „Love Come down for me“ (Benjamin Harlan) und „Gott segne und behüt dich“ (John Rutter). Ji-Soo Kim konnte mit dem Violin-Solo „Gottes Gnade“ überzeugen, bevor ein weiteres Instrumental-Stück von Johann Sebastian Bach „Jesus, bleibet meine Freude“ erklang.

Dekan Rüdiger Krauth war in seinem Schlusswort der Auffassung, dass die himmlischen Engelschöre heute auch auf Erden zu hören waren.

Beendet wurde das grandiose Konzert mit dem gemeinsamen Stück der beiden Chöre „Dona Nobis Pacem“ (Mary-Lynn Lightfoot), das die zahlreichen Besucher mit Standing ovations belohnten.

Um eine kleine Zugabe kamen die Akteure bei der Veranstaltung dann nicht mehr herum.