Rosenberg

Hallenkreismeisterschaft in Rosenberg Faire, aber umkämpfte Spiele zwischen zehn Mannschaften aus dem Buchener Fußballkreis

JSG Schlierstadt holte sich erneut den Futsal-Titel

Archivartikel

Rosenberg.Spannende und torreiche Spiele gab es auch beim Hallenturnier der B-Junioren des Fußballkreises Buchen, die am Samstag in der Sporthalle in Rosenberg in zwei Spielgruppen ihren Futsal-Hallenkreismeister 2018/2019 ermittelten. Zehn Mannschaften nahmen daran teil. Nach einem fairen Verlauf des Turnieres setzte sich in der Vorrunde der Gruppe A souverän die Mannschaft der JSG Schlierstadt durch, die kein Spiel verlor und mit zwölf Punkten und 13:1 Toren eindrucksvoll den ersten Platz belegte. Zweiter wurde die Mannschaft der JSG Hettingen mit neun Punkten und 8:2 Toren. In der Gruppe B belegte die Mannschaft JSG Seckach 3 mit zehn Punkten und einem Torverhältnis von 9:1 den ersten Platz, gefolgt von der JSG Mudau mit neun Punkten und 7:6 Toren.

In den beiden Halbfinalspielen standen sich dann der Sieger der Gruppe A, die JSG Schlierstadt und der Zeitplatzierte der Gruppe B, die JSG Mudau, gegenüber. Das Spiel endete mit 8:7 nach Sechsmeterschießen für die Mannschaft aus Schlierstadt. Im zweiten Spiel des Halbfinales zwischen der JSG Seckach 3 (Erster der Gruppe B) und der JSG Hettingen (Zweiter aus der Gruppe A) ging es weniger torreich zu und beide Mannschaften schenkten sich in diesem kampfbetonten Spiel nichts. Die Hettinger erzielten das 1:0. Dieses knappe Ergebnis hielten sie bis zum Schluss und qualifizierten sich für das Endspiel, in dem die starke JSG Schlierstadt wartete. Diese Partie endete nach Ablauf der regulären Spielzeit 0:0, so dass am Ende wieder ein Sechsmeterschießen den Sieger ermittelte. Hier siegten die Spieler aus Schlierstadt souverän mit 3:1 und holten sich somit den verdienten Kreismeistertitel. Die Siegerehrung nahmen der Fußballkreisvorsitzende Klaus Zimmermann, Staffelleiter Harry Langer und Kreisjugendleiterin Patricia Jakob vor. Zimmermann freute sich über die gute Resonanz bei diesem Turnier. Heute habe man 23 sehr faire Spiele gesehen und die Mannschaften haben den vielen Fans und Zuschauern einen „gehobenen“ und tollen Fußball geboten. Sein Dank galt neben den Spielern, Betreuern und der Gemeinde Rosenberg auch der Turnierleitung mit Harry Langer und Patricia Jakob für die tolle Organisation des Turniers sowie dem Schiedsrichterteam Manuel Grübel (VfR Gommers-dorf), Luis Müsch (SV Hettigenbeuern), Bertram Kubach (SV Bofsheim) sowie Thomas Mistele (TSV Oberwittstadt) für die umsichtige Leitung der Spiele.

Kreisjugendleiterin Jakob nahm dann die Siegerehrung vor und überreichte unter dem Jubel der siegreichen Mannschaft und der Fans den Siegerpokal sowie zwei Spielbälle an den Turniersieger, die JSG Schlierstadt, die bereits im Vorjahr dieses Turnier gewonnen hatte. Einen Spielball erhielt ebenso der „Zweite Sieger“, die Mannschaft aus Hettingen. Die JSG Schlierstadt vertritt den Sportkreis Buchen bei den Badischen Hallenmeisterschaften, die im Februar in der Pattberghalle in Mosbach stattfinden. F