Rosenberg

Sängerbund Hirschlanden Ehrung durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Lahr

„Musik und Singen ist eine echte Bürgerbewegung“

Lahr/Hirschlanden.Ministerpräsident Winfried Kretschmann überreichte bei einem Festakt im Rahmen des Landesmusik-Festivals von Lahr an die Vorsitzende des Sängerbundes Hirschladen, Gerda Herrmann, die Conradin-Kreutzer-Tafel des Landes Baden-Württemberg.

„Die Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker beweisen einmal mehr: Musizieren und Singen ist eine echte Bürgerbewegung in unserem Land“, sagte Kretschmann beim Festakt. „Die Musikkultur und die sie tragenden Vereine sind Teil unserer Tradition und Geschichte. Und damit ein Stück Heimat.“ Der Festakt fand am späten Samstagvormittag im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Landesgartenschau Lahr statt. 32 Chöre und sechs Blasmusikvereine wurden geehrt.

Bei der Übergabe der Ehrentafel an die Vorsitzende des Sängerbundes Hirschlanden, Gerda Herrmann, und die Schriftführerin des Vereins, Jutta Hübsch, betonte Ministerpräsident Kretschmann: „Der Sängerbund ist aktiver Bestandteil des Mehrgenerationendorfes Hirschlanden, des Landessiegers von „Unser Dorf hat Zukunft“ und Silbermedaillengewinners im Bundeswettbewerb“. „Gemeinsam statt einsam“ sei das Motto des Dorfes und des Vereins.

Die Auszeichnung wurde auf Initiative des Ministerpräsidenten Erwin Teufel 1998 vom Land gestiftet und ist nach dem in Meßkirch geborenen Komponisten Conradin Kreutzer (1780 bis 1849) benannt. Die Conradin-Kreutzer-Tafel wird in Baden-Württemberg solchen Musikvereinigungen verliehen, die mindestens 150 Jahre bestehen und sich herausragende künstlerische, volksbildende und kulturelle Verdienste um die Pflege der Laienmusik erworben haben.

Feier am 24. November

Der Sängerbund Hirschlanden feiert sein 150-jähriges Bestehen am Samstag, 24. November, im Dorfgemeinschaftshaus Hirschlanden mit einem Festakt.

Die Festrede wird Landrat Dr. Achim Brötel halten. her