Rosenberg

Ortsdurchfahrt Rosenberg Bauunternehmen ist mit den Arbeiten zwischenzeitlich am Ende des dritten Bauabschnittes angekommen, der aber noch nicht fertiggestellt ist

Zurzeit sind die Gehwege an der Reihe

Rosenberg.Seit fast einem Jahr wird am Ausbau der Rosenberger Ortsdurchfahrt gearbeitet. Die Firma Benninger (Bad Mergentheim/Neunkirchen) ist mit den Arbeiten zwischenzeitlich am Ende des dritten Bauabschnittes angekommen. Dieser ist aber noch nicht fertiggestellt ist. Derzeit erfolgt der Ausbau des Gehweges zwischen Dorf- und Schlossstraße sowie die Schachtsanierung in geschlossener Bauweise. Ab Donnerstag sollen die letzten Hauschlüsse des Kanals erneuert und die Anschlussleitungen der Straßeneinläufe im dritten und im neuen vierten Bauabschnitt verlegt werden . Parallel zu diesen Arbeiten erfolgt der Ausbau der beiderseitigen Gehwege unter Vollsperrung.

Nachdem es im August zu den bekannten Bauverzögerungen gekommen war, kann der ursprünglich zum Jahresende geplante Fertigstellungstermin durch die Baufirma nicht mehr eingehalten werden, die aber versucht – sofern es die Witterung zulässt – die Arbeiten weites gehend bis zum Jahresende soweit zu beenden, dass die Restarbeiten nächstes Jahr unter halbseitiger Sperrung durchgeführt werden können.

Mit den Arbeiten im vierten und letzten Bauabschnitt ist eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt notwendig, sodass auch die bisherige, nicht ungefährliche innerörtliche Umleitung nicht mehr genutzt werden kann.

Somit bleibt den Autofahrern nur, die ausgeschilderten Umleitungen über Hirschlanden oder Osterburken, Bofsheim und Dörrhof zu benutzen. F