Seckach

Bewegung war Programm Wanderung zur Tropfsteinhöhle

Anspruchsvolle Tour beim Ferienprogramm

Seckach.Mit einer zwölf Kilometer langen und durchaus auch anspruchsvollen Tour begeisterten Herbert Hodel und Richard Gloger 20 Kinder und sechs Erwachsene für die Sportart „Wandern“.

Im Rahmen des Seckacher Ferienprogramms hatte der Extremwanderer, auch bekannt als „Adventure-Herry“ die Strecke von Seckach über die Tropfsteinhöhle Eberstadt, wo auch eine kleine Rast stattfand, bis zum Wartturm Buchen angeboten. Hier nutzten alle die Möglichkeit, den Turm zu besteigen und die herrliche Aussicht über Buchen und Umgebung zu genießen. Als man schließlich am Indoor-Spielplatz Paradieso angekommen war, bekamen die tapferen Wanderer Chicken Nuggets, Pommes und Getränke bevor sie sich spielerisch auf Klettergerüsten, einem Monsterwabbelberg, einem Trampolin und verschiedenen Rutschen so richtig austoben konnten. Sehr begehrt waren die Chips für die Elektro-Karts.

Gegen Abend wurden alle Teilnehmer glücklich vom Busunternehmen Knühl zurück nach Seckach gebracht. Die beiden Wanderführer hatten selbst viel Spaß bei der Aktion und wollen auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. L.M.