Seckach

Zehnjähriges Alma Latina und peruanisches Buffet am 13. Juli

Förderkreis „Leben braucht Wasser“ feiert

Seckach/Zimmern.Bereits seit zehn Jahren besteht der Förderkreis als eingetragener Verein „Leben braucht Wasser“, der in kargen Gegenden in Peru die Ärmsten der Armen bei der Wasserversorgung und Installation von sanitären Einrichtungen unterstützt.

Als weitere Inhalte der Vereinsziele gelten die Weiterentwicklung von angepassten Technologien zu einer nachhaltigen Wasserversorgung und die Schulung der Menschen im Umgang mit Wasser und Hygiene. Dank Spendengelder und viel persönlichem Engagement der Mitglieder mit ihrem Vorsitzenden Bernhard Heilig als Motor und Ideengeber an der Spitze konnte in den vergangenen zehn Jahren einiges auf die Beine gestellt und vielen betroffenen Menschen in Peru geholfen werden. Damit man auch weiterhin Brunnen bohren und Toilettenhäuschen mit Waschbecken anfertigen und installieren kann, ist man weiter auf Spenden und Unterstützung angewiesen, denn als nächstes Großprojekt steht die Anschaffung einer größeren Brunnenbohrmaschine auf der Agenda des Vereins. Um dies und weitere Aktionen finanzieren zu können, sowie den Vereinsmitgliedern einmal Dank für ihr Engagement zu sagen, findet am Samstag, 13. Juli, im Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern eine Benefiz-Geburtstagsfeier statt. Ab 19 Uhr sind die Bevölkerung und alle Interessierten zu dieser Geburtstags- und Benefizveranstaltung eingeladen. Auf dem Programm stehen neben Musik und Tanz von „Alma Latina“ aus Heidelberg auch Vorträge durch die Musikschule Bauland und den Gesangverein Seckach sowie ein anschaulicher Rückblick auf die Aktivitäten des Förderkreises seit seinem Bestehen.

Zudem wartet auf die Gäste ein peruanisches Buffet als kulinarischer Höhepunkt und ein zwangloses Miteinander in geselliger Runde. Weitere Informationen zum „Förderkreis Leben braucht Wasser“ sind auch unter www.lebenbrauchtwasser-ev.de erhältlich. L.M.