Seckach

„Schlotfeger“-Ferienprogramm Kinder hatten viel Spaß

Minigolfanlage hieß das neue Ziel

Archivartikel

Seckach/Mosbach.Eigentlich hatte im Rahmen des „Schlotfeger“-Sommerferienprogramms ein Besuch im Maislabyrinth in Walldürn angestanden – welches jedoch wetterbedingt frühzeitig geschlossen werden musste.

Das brachte die Verantwortlichen kurz in Schwierigkeiten, doch eine Alternative für die 18 Ferienkinder hatten Olga Schiffmann, Nicole Schmitt, Lisa Ühlein, Theresa Haaf, Maren Antunovic, Sarah Frank und Carina Fran recht schnell in der Mosbacher „Input“- Minigolfanlage gefunden.

Nach einer kurzweiligen Fahrt mit der S-Bahn von Seckach nach Mosbach und einem kleinen Spaziergang bis zum „Input“ traten die Mädchen und Jungen in drei Gruppen an. Selbstverständlich gab es dann auch in jeder Gruppe einen Gesamtsieger.

Leider hatte gerade an diesem Tag auch die Sonne Urlaub, was den Spielspaß zwar nicht minderte und auch die Wettkämpfe nicht beeinträchtigte, doch an einen gemütlichen Abschluss auf der Anlage war nicht zu denken. Dieser wurde deshalb spontan auf der Rückfahrt in die S-Bahn verlegt. L.M.