Seckach

In Seckach Fest am 18. Mai mit wenig Reden, viel Musik und kurzweiliger Unterhaltung / Viele Aktionen für Kinder

Seckachtalschule feiert ihr 60-jähriges Bestehen

Archivartikel

Seckach.Mit wenig Reden, dafür mit mehr Musik und einer kurzweiligen Eröffnung feiert die Gemeinde Seckach am Samstag, 18. Mai, das 60-jährige Bestehen der „Schule am Esch“, der heutigen Seckachtalschule.

Abwechslungsreiches Programm

Die Verantwortlichen haben sich hierfür einiges einfallen lassen um den Festtag im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ zusammen mit sicherlich zahlreichen Gästen aus der gesamten Region und darüber hinaus zu einem freudigen Erlebnis für Groß und Klein werden zu lassen.

Die Zeiten des Provisoriums in der renovierten Schule sind vorbei. Die neue Mensa, die im ehemaligen Handarbeitsraum der Schule untergebracht ist, punktet durch eine ganze Reihe von Vorzügen. Einladend sieht das neue Mobiliar aus. Die farbenfrohen Stühle bilden eine stimmige Einheit mit den hellen Möbeln und den weißen Wänden. Der Raum wirkt hell und freundlich. Dafür sorgen nicht nur die großen Lampen an der Decke, sondern auch die zahlreichen Fenster, die viel natürliches Licht in den Raum dringen lassen. Ab 11.30 Uhr heißt es nach der Eröffnung um 10.30 Uhr in der Schulaula, „die Schulhaustüren sind geöffnet“.

Das abwechslungsreiche Festprogramm gestaltet sich wie folgt: 12.30 Uhr auf der Aktionsbühne Tanz-AG, Mini Band und Theater AG mit der Vorführung „Ein Roboter Heinzelmann“. Im Schulhaus selbst kann man sich ab 11.30 Uhr mit einer Farbzaubermaschine im Kunstatelier, mit Hämmern im Werkraum, dem Basteln von Knautschbällen und einem Flipperspiel beschäftigen.

Ausstellungen

Weiter findet ein Pflanzenverkauf, eine Power-Point-Präsentation „Seckacher Schulgebäude früher und heute“ und eine Ausstellung unter dem Thema „Hundertwasser – Jahreszeitenbäume“ statt.

Informieren kann man sich zudem im Atelier der Künstlerwerkstatt, im Rahmen weiterer Ausstellungen über die Themen „Vom Korn zum Brot“ und „Natur im Jahr 2019“ sowie von 13 bis 14 Uhr im Forscherlabor des Physiksaals. Im ersten Stock des Schulgebäudes kann man sich ab 12.30 Uhr mit alkoholfreien Cocktails erfrischen. Im Schulhof findet von 12.30 bis 13.30 Uhr ein Kinderschminken und von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr ein Torwandschießen statt und zudem lädt eine Spielstraße zum Verweilen ein. Für das leibliche Wohl sorgen in der Mensa den ganzen Tag über Kaffee und Kuchen sowie ab 12 Uhr ein Mittagessen und eine Waffelverkostung in der Pausenhalle für ein gemütliches Beisammen. Bevor der Festtag „60 Jahre Schule am Esch“ gegen 15 Uhr endet, ist die Bevölkerung zur Teilnahme am Programm, den Darbietungen und natürlich zur Besichtigung der Schule willkommen. L.M.