Seckach

Sportverein Großeicholzheim Rück- und Ausblick der Abteilung Freizeit-Radsport-Wandern

„Wer rastet, der rostet“ Motto

Archivartikel

Großeicholzheim.„Wer rastet, der rostet“. Mit diesem Slogan der Abteilung Freizeit-Radsport-Wandern des Sportvereins Großeicholzheim eröffnete Abteilungsleiter Otto Martin die Jahreshauptversammlung.

Die rege Abteilung habe zurzeit 46 Mitglieder. Die Radler treffen sich jeweils dienstags und donnerstags sowie nach Absprache auch am Wochenende zum Radfahren.

Gut angenommen wurde wieder der über die AOK ausgeschriebene Rad-Treff, der für Teilnehmer jeden Alters geeignet sei. In der vergangenen Saison wurden mehrere Tages- und Halbtagestouren angeboten, bei denen auch Radler aus der Umgebung mitgefahren sind.

Im Rahmen des Ferienprogramms wurden zwei Veranstaltungen durchgeführt und dabei unter der Anleitung von Manfred Eberhardt „Rund um Seckach“ geradelt. Zur zweiten Veranstaltung seien einige Radsportler, größtenteils Eltern mit Kindern, zum AOK-Rad-Treff gekommen. Zum Saisonschluss wurde eine Wanderung nach Heidersbach durchgeführt, die von Wolfgang Hofmann organisiert wurde.

AOK-Rad-Treff am 19. April

Ausblickend nannte Otto Martin den Beginn des AOK-Rad-Treffs am 19. April um 18 Uhr am Milchhäusle, verschiedene Radtouren, zwei geführte Touren im Rahmen des Sportfestes am 15. Juli, den geplanten Abteilungsausflug, die Fahrrad-AG der Grundschule und das Seckacher Ferienprogramm.

Recht aktiv sei auch die Wandergruppe von Wolfgang Hofmann gewesen, die gerne neue Interessenten begrüßen würde.

In seiner Funktion auch als Kassier berichtete Wolfgang Hofmann über einen zufriedenstellenden Kassenstand. Da Torsten Hofmann keine Beanstandungen zu vermelden hatte, erfolgte die Entlastung der Abteilungsführung einstimmig.

Die Neuwahlen brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: Abteilungsleiter Otto Martin, Stellvertreter Michael Troißler, Kassenwart Wolfgang Hofmann, Revisoren Torsten Hofmann und Herbert Haber.

Abschließend wurde beschlossen, die aktiven Mitglieder bei der Anschaffung von Vereinsradsportbekleidung zu unterstützen und für die Renovierung des Sportheimes eine Spende zu leisten. L.M.