s.Oliver Würzburg

Basketball Heimturnier mit Athen, Braunschweig und Hamburg

Generalprobe für Würzburg

Am kommenden Mittwoch um 19 Uhr ist es soweit: Dann starten die Basketballer von s.Oliver Würzburg mit dem Heimspiel gegen Istanbul BBSK in der ersten Qualifikationsrunde zum "Fiba-Europe-Cup" in die Spielzeit 2017/2018.

Zuvor findet am heutigen Freitag und morgigen Samstag als Höhepunkt der Saisonvorbereitung die Generalprobe in der "s.Oliver-Arena" statt: Beim 5. Turnier um den "Bosch Rexroth Cup" sind AEK Athen, die Basketball Löwen Braunschweig und die Hamburg Towers in der Würzburger Turnhölle zu Gast.

Der ProA-Ligist aus dem hohen Norden ist kurzfristig eingesprungen, nachdem Bundesliga-Aufsteiger Oettinger Rockets wegen zahlreicher Verletzungen im Kader absagen musste. Die "Türme" aus der Hansestadt Hamburg starten Ende September in ihre vierte Saison in der ProA und waren bereits drei Mal in der "s.Oliver-Arena" zu Gast: In der ProA-Saison 2014/2015 waren sie der Gegner von s.Oliver Würzburg im Playoff-Viertelfinale. Sportlicher Leiter bei den Hamburgern ist übrigens Ex-Nationalspieler Marvin Willoughby, der seine Basketball-Karriere bekanntlich Ende der 1990er Jahre bei der DJK s.Oliver Würzburg begonnen hat.

Die Gäste aus Hamburg treffen heute um 20 Uhr im zweiten Halbfinale des Turniers auf die Gastgeber. Eine halbe Stunde zuvor findet wie immer beim "Bosch Rexroth Cup" die offizielle Team-Präsentation auf dem Parkett der "s.Oliver-Arena" statt. Das erste Halbfinale bestreiten um 17 Uhr AEK Athen (in der letzten Saison Tabellendritter und Halbfinalist in Griechenland) und die Basketball Löwen Braunschweig aus der "easyCredit-BBL" mit dem ehemaligen Würzburger Constantin Ebert in ihren Reihen. Die Halbfinal-Verlierer spielen am Samstag um 16 Uhr um Platz drei, Sprungball zum Finale ist um 19 Uhr.

Zwei Verletzte

"Wir freuen uns sehr auf die Heimpremiere vor unseren tollen Fans als Abschluss der Saisonvorbereitung. Besonders eine Begegnung gegen AEK Athen am Samstag wäre die ideale Vorbereitung auf die schweren Spiele im ,Fiba-Europe-Cup' gegen Istanbul. Unsere Jungs sind heiß auf das Turnier", sagt Headcoach Dirk Bauermann, der allerdings auf zwei Spieler verzichten muss: Sowohl DJ Richardson als auch Ryan Anderson fallen mit Fußverletzungen auf unbestimmte Zeit aus. "Das ist natürlich kurz vor dem Saisonstart sehr bitter, aber nicht zu ändern", so Bauermann. pw