s.Oliver Würzburg

Basketball TG s.Oliver Würzburg in der ProB verliert gegen Fraport Skyliners 68:74

Im Farmteam-Duell unterlegen

Archivartikel

Fraport Skyliners – s.Oliver Würzburg 74:68

Würzburg: Sienko, Leonhardt, Stechmann, Javernik, Fischer, Böhmer, Weitzel, Hadenfeldt, Albus, Buschbeck.

Die Basketballer der TG s.Oliver Würzburg in der ProB mussten sich im Duell der Farmteams mit 68:74 (33:41) geschlagen geben. Die Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte hatte sich Eric Detlev sicher anders vorgestellt: Mit der TG s.Oliver Würzburg kassierte der TG-Headcoach am zweiten Spieltag der ProB Süd bei den Fraport SkylinersJuniors eine 68:74-Niederlage. Top-Scorer der Partie war Dexter Sienko, der 22 Punkte erzielte. Der US-Amerikaner bekam von seinen Teamkollegen im ersten Auswärtsspiel der Saison allerdings relativ wenig Unterstützung in der Offensive - das sah bei den Gastgebern etwas anders aus: Vier Frankfurter punkteten zweistellig, allen voran Elijah Clarance mit 17 Zählern. Im ersten Viertel waren es zunächst aber die jungen Deutschen Richard Freudenberg, Garai Zeeb und Jules Dang Akodo, die dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten. Das Doppelizenz-Trio sorgte fast im Alleingang für eine 19:8-Führung der Skyliners nach gut sechs gespielten Minuten.

Ab dem zweiten Viertel hielten die Würzburger besser dagegen und konnten den Rückstand bis zur Pause geringfügig reduzieren – beim Stand von 33:41 aus Würzburger Sicht wurden die Seiten gewechselt. In den zweiten zwanzig Minuten gelang es den Gästen aus Unterfranken zweimal, den Rückstand aufzuholen – die Frankfurter hatten aber jedesmal die passenden Antworten in petto, wenn es eng wurde. Den entscheidenden Lauf zumzweiten Saisonsieg starteten die Hessen in der 32. Minute: Ein 9:2-Lauf brachte wieder eine Acht-Punkte-Differenz, die die Gastgeber bis zum Ende verteidigen konnten.

Weiter geht es für die TG s.Oliver Würzburg am Samstag um 20 Uhr im TGW-Sportzentrum Feggrube mit einem Heimspiel gegen die RheinStars Köln. so