Tauberbischofsheim

A 81 Wohnmobil touchiert und dann mit Auto überschlagen

89-Jähriger schwer verletzt

Grossrinderfeld.Warum ein 89-Jähriger am Sonntagmittag gegen 12 Uhr im Bereich Großrinderfeld auf der A 81 in Fahrtrichtung Heilbronn, circa 500 Meter vor dem Parkplatz Grundgraben einen Verkehrsunfall verursachte, konnte zunächst nicht zweifelsfrei geklärt werden.

Unfallursache noch unklar

Ein Ermittlungsansatz könnte hierbei seine eigene Aussage gegenüber von Ersthelfern an der Unfallstelle sein. Denen gegenüber gab der schwerverletzte Mann an, dass er wohl am Steuer eingeschlafen sei.

Im Bereich der Unfallstelle wird die Fahrbahn aufgrund einer Baustelle einspurig. Vor der eigentlichen Baustelle befindet sich ein Geschwindigkeitstrichter der sukzessiv die Fahrgeschwindigkeit von 120 auf 100 und schließlich auf 80 Kilometer pro Stunde verringert.

Nach Angaben von Zeugen fuhr der Unfallverursacher mit gleichbleibender hoher Geschwindigkeit in die Baustelle ein, überholte hierbei mehrere sich auf dem rechten Fahrstreifen befindliche Fahrzeuge und zog dann unmittelbar vor der Fahrstreifenverengung nach rechts. Hierbei touchierte er mit seinem Pkw ein dort fahrendes Wohnmobil und überfuhr mehrere Warnbaken. Schlussendlich wurde das Auto nach links von der Fahrbahn abgewiesen, überschlug sich und blieb in der Mitte der Straße auf dem Dach liegen.

40 000 Euro Sachschaden

Der 89-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Feuerwehr Tauberbischofsheim war mit 21 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz. Die Autobahn war bis 13.45 Uhr voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 40 000 Euro geschätzt.