Tauberbischofsheim

Zum letzten Mal in der Saison

Abendlied vom Türmersturm

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Zum letzten Mal in diesem Jahr erklingt „Das Abendlied vom Türmersturm“ am morgigen Freitag um 21 Uhr. Noch einmal können die Zuhörer den besinnlichen Volksliedern vom Türmersturm in Tauberbischofsheim, gefördert und präsentiert von den Fränkischen Nachrichten und der EnBW, lauschen.

An insgesamt 24 Abenden von Ende April bis Anfang Oktober wurde für die Bevölkerung „Das Abendlied vom Türmersturm“ über den Dächern der Tauberbischofsheimer Altstadt gespielt.

Mittlerweile sind die kleinen abendlichen Serenaden zu einer schönen Tradition und zu einem festen Bestandteil des städtischen Kulturkalenders geworden, die im nächsten Jahr nach der Winterpause fortgesetzt werden soll. Aktiv gestaltet wurde das Turmblasen von den Bläsern der Stadt- und Feuerwehrkapelle unter der Leitung von Gustav Endres. Engagiert haben sich in diesem Jahr Gustav Endres, Thorsten Endres, Andreas Schreck, Erhard Dörr und Ruth Steinhoff.

Zum stimmungsvollen Ausklang der saisongebundenen Darbietungen werden folgende Lieder erklingen: „Im Frühtau zu Berge“, „Wenn alle Brünnlein fließen“, „Muss i denn, muss i denn“ und „Guten Abend, gute Nacht“.

Zuvor findet für alle Interessierten der traditionelle „Bischemer Altstadtrundgang mit dem Turmwächter“ statt, der mit dem Turmblasen und der anschließenden Turmbesteigung am Schlossplatz endet. Treffpunkt zum Stadtrundgang ist 20 Uhr am Rathaus. Zudem ist ab 20 Uhr im Schlosskeller für das leibliche Wohl gesorgt.