Tauberbischofsheim

Kindergarten St. Martin Förderverein „Martinskinder TBB“ gegründet / Finanzielle Unterstützung im Vordergrund

Alexander Fels ist Vorsitzender

Der Kindergarten St. Martin in Tauberbischofsheim hat nun einen Förderverein. Unter dem Titel „Martinskinder TBB“ wollen die Mitglieder die Einrichtung tatkräftig unterstützen.

Tauberbischofsheim. Die Initiative zur Gründung eines Fördervereins „Martinskinder TBB“ ging vom Elternbeirat des Kindergartens St. Martin aus, insbesondere von Alexander Fels, der mit großem Engagement zuerst den Elternbeirat mit ins Boot holte und dann am Gründungsabend alle Versammelten und Interessierten in der Turnhalle des Kindergartens begrüßte. Zu Beginn bedankte sich Heidi Stumpf in ihrer Funktion als Kindergartenleiterin für das große Engagement und wünschte den Anwesenden einen informativen und erfolgreichen Abend.

Wesentlicher Beweggrund, den Förderverein Martinskinder zu gründen, war die finanzielle Unterstützung der Einrichtung in Zeiten knapper Kassen und begrenzter Budgets. Ziel ist es, attraktive Angebote aufrecht zu erhalten oder gar erst zu ermöglichen.

Ein weiteres Problem stellte der Umgang mit Einnahmen und die versicherungstechnische Absicherung dar, wenn Eltern den Kindergarten mit „WoMan-Power“ unterstützen und Erlöse durch Aktivitäten wie beim St.-Martinsumzug oder dem Frühlingsmarkt erwirtschaften.

„Der Förderverein kann nun ergänzende Investitionen in die Bildung tätigen oder eine Brückenfinanzierung anbieten, wenn Eile geboten ist“, so die Verantwortlichen.

Nachdem der bereits sehr gut vorbereitete Entwurf der Satzung noch ein paar wenige kosmetische Korrekturen erhielt, wurde dieser angenommen. Auf Grundlage der Satzung wurden dann die Wahlen durchgeführt. Diese verliefen sehr harmonisch und so wurde Alexander Fels einstimmig in das Amt des Vorsitzenden gewählt. Als sein Stellvertreter wurde Thomas Heinrich gewählt. Komplettiert wurde der Vorstand mit Manuela Seitz-Dürr als Schatzmeisterin sowie den Kassenprüferinnen Yvonne Withopf und Ariane Lotter.

Abschließend leisteten alle 14 Anwesenden ihre zur Gründung des Vereins notwendige Unterschrift.

Der Förderverein hofft, dass sowohl ehemalige Kita-Kinder, Eltern und Großeltern von Kita-Kindern, als auch Bürger der Stadt oder sonstige Spender und Gönner den Förderverein unterstützen und die sich ergebenden Vorteile nutzen. Der Vorstand bedankte sich im Namen des gesamten Fördervereins für die positive Resonanz durch die Kindergartenleitung. Gemeinsames Ziel sei es, das Fördern und Fordern der Kindergartenkinder zu optimieren.