Tauberbischofsheim

Austausch mit Vitry-le-François

Als Ferienjobberin in der Partnerstadt

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Traditionell besteht in jedem Jahr ein Austausch von Ferienjobbern zwischen Tauberbischofsheim und der französischen Partnerstadt Vitry-le-François, die in der jeweiligen Stadtverwaltung über den Sommer beschäftigt werden. So war auch die 19-jährige Großrinderfelderin Nora Hofmann in diesem Jahr für zwei Monate in der Stadtverwaltung Vitry-le-François und lernte dort Land und Leute kennen.

Ihre Tätigkeit gliederte sich in zwei Aufgabengebiete. Ab Juli stand zunächst für einen Monat die Tätigkeit bei der Tourist-Information auf dem Programm.

Wenn es zwischendurch etwas ruhiger war, übersetzte sie französische Texte ins Deutsche. In Vitry-le-François findet jedes Jahr eine Ausstellung über den Ersten Weltkrieg statt. Aufgrund des 100. Jahrestages des Kriegsendes erinnert die Stadt besonders daran, auch in den Schulen wird das Thema intensiv behandelt. Im zweiten Monat ihrer Tätigkeit war Hofmann dann in die Vorbereitungen der Ausstellung eingebunden. Die 19-Jährige genoss besonders die Gastfreundlichkeit der Franzosen.

Jedes Jahr wird für junge Leute ein Ferienjob in Vitry-le-François angeboten und umgekehrt kommen Ferienjobber aus der Partnerstadt nach Tauberbischofsheim. Hierfür werden jedes Jahr Gastfamilien gesucht.