Tauberbischofsheim

Tag der Städtebauförderung Städtische Veranstaltung im Klosterhof / Über aktuellen Stand im Sanierungsgebiet „Untere Altstadt II“ informiert

Bevölkerung zeigte großes Interesse

Mit großem Interesse nahm die Bevölkerung an der städtischen Veranstaltung zum fünften Tag der Städtebauförderung teil.

Tauberbischofsheim. Zahlreiche Interessierte kamen am Samstag in den Klosterhof, um sich über den aktuellen Stand im Sanierungsgebiet „Untere Altstadt II“, Bereich Badgasse und Gerbergasse, zu informieren.

Bürgermeister Wolfgang Vockel stellte die Planungskonzepte für Teilbereiche der Altstadt vor. Dabei gab es viele allgemeine Informationen über das Sanierungsgebiet „Untere Altstadt II“ und die Entwürfe von vier Städteplanern für den Bereich Badgasse und Gerbergasse.

Zu urbanem Gebiet entwickeln

Das rund 3400 Quadratmeter große Areal könne unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes zu einem intensiv genutzten urbanen Gebiet mit mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäuden sowie ruhigen, privat und gemeinschaftlich genutzten Innenbereichen entwickelt werden.

Informiert wurde von Vockel und seinen Mitarbeiterinnen zudem über das Verfahren zur Förderung von Modernisierungen. Ein Miteigentümer in der Innenstadt, Wilhelm Mackert, erläuterte ausführlich die gelungene Abwicklung der Sanierung an dem Gebäude seiner Familie in der Hauptstraße.

Mackert hob die Historie des Gebäudes hervor und beleuchtete aus seiner praktischen Erfahrung die gute Zusammenarbeit mit der Stadt und anderen Beteiligten. Gleichzeitig machten die Besucher von dem Angebot Gebrauch, die frisch sanierten Räume der städtischen Kämmerei und des Bauamts in Augenschein zu nehmen. Bürgermeister Wolfgang Vockel rief die Eigentümer in der Innenstadt dazu auf, die Möglichkeiten der städtischen Bauförderung zu nutzen und sich zudem aktiv in den Planungsprozess mit einzubringen.

Nähere Informationen zu den Planungen und den möglichen Zuschüssen im Sanierungsgebiet sind sowohl auf der städtischen Internetseite (www.tauberbischofsheim.de) als auch im Bauamt der Stadt Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/80322 erhältlich.