Tauberbischofsheim

Gedenkfeiern in Frankreich

Bürgermeister reist nach Vitry

Tauberbischofsheim/Vitry.In Frankreich finden an diesem Wochenende zahlreiche Veranstaltungen zum Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges statt, das sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt. Über 17 Millionen Menschen ließen in diesem Krieg ihr Leben. So eröffnet Frankreichs Präsident Emmanuel Macron morgen in Paris einen Friedensgipfel, zu dem rund 70 Staats- und Regierungschefs erwartet werden, darunter Donald Trump und Wladimir Putin. Auch in der Tauberbischofsheimer Partnerstadt Vitry-le-François laufen die Vorbereitungen seit Monaten auf Hochtouren. Die Stadt war im Krieg besonders betroffen und begeht den Jahrestag mit zahlreichen Veranstaltungen, wie Konzerten, Theateraufführungen, Kranzniederlegungen, Erinnerungszeremonien und der Ausstellung „1918, année de la paix et du souvenir“. Auch Bürgermeister Wolfgang Vockel wird auf Einladung seines französischen Kollegen, Bürgermeister Jean-Pierre Bouquet, morgen dort zu Gast sein und an den offiziellen Gedenkveranstaltungen teilnehmen.