Tauberbischofsheim

Boller Bau Zahlreiche Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit in einer Feierstunde geehrt

„Das Grundkapital eines jeden Unternehmens“

Archivartikel

Distelhausen.Im Rahmen einer Feierstunde ehrte das Bauunternehmen Boller-Bau GmbH aus Distelhausen zahlreiche Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Steffen Boller nahmen er und sein Vater Michael Boller sowie Bürgermeister Wolfgang Vockel die Ehrungen für zehn, 25 und 40 Jahre Betriebszugehörigkeit vor. In einer kurzweiligen Laudatio über jeden Mitarbeiter wurden Urkunden und ein Präsent überreicht.

Steffen Boller betonte die Wichtigkeit von guten Mitarbeitern und war stolz, dass viele Mitarbeiter der Firma so lange die Treue gehalten haben. Gute Mitarbeiter seien das Grundkapital einer jeden Firma. Steffen Boller dankte seinen Mitarbeitern für den unermüdlichen Einsatz und Fleiß. Sie hätten in den letzten Jahrzehnten alle Phasen der Wirtschaftsabläufe insbesondere Hochkonjunktur, Abschwung und Rezession miterlebt und haben trotz Krisenzeiten der Firma die Treue gehalten.

Bürgermeister Wolfgang Vockel überreichte nach seiner Ansprache Urkunden des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Tauberbischofsheim sowie ein Präsent für 40 Jahre im Betrieb.

Geehrt wurden für zehn Jahre: H. Bohlig, S. Emmel, A. Schweder, S. Hartmann, U. Otto, K. Walzenbach, T. Wieczorek (es fehlten: A. Roth, E. Schirmacher, A. Hahn); für 25 Jahre: G. Höcherl, H. Kellenbenz, R. Schmied, H. Kaufmann, K. Link, M. Neumärker, H. Vollmer und für 40 Jahre: R. Freisleben und T. Göll (fehlt).