Tauberbischofsheim

Tennis LK-Turnier fand auf der Anlage in Dittwar zum fünften Mal statt

Die große Hitze verlangte Spielern alles ab

Dittwar.Die Dittwarer Tennisanlage war bereits zum fünften Mal Austragungsort des bekannten LK-Turniers. Das Wetter war auf der Seite der Sportler, die sich bei Temperaturen über der 30-Grad-Marke oftmals harte Ballwechsel unter den Augen zahlreicher Zuschauer um die heiß begehrten LK-Punkte lieferten.

Zunächst trugen die Konkurrenzen der Jugend U 16 ihre Spiele aus. Bei den Jungen hat sich vor allem Simon Stephan vom TSV Werbach mit zwei Siegen gegen Mika Sigmund (6:3, 6:0) und Lars Künzig (7:6, 6:4) hervorgetan. Bei den Mädchen setzte sich Giulia Müller vom TC RW Bad Mergentheim ebenfalls mit zwei Siegen gegen ihre Konkurrentinnen Clara Zegowitz (6:2, 6:1) und Eva Hofmann (6:1, 6:4) durch.

Am zweiten Tag stellten die Erwachsenen ihr Können unter Beweis. Bei den Herren gelang es unter anderem Christoph Spang vom Tennisclub Grünsfeld, zwei Siege zu erringen.

In hochklassigen Spielen gewann er gegen Thilo Beringer-Stephan vom TSV Werbach mit 6:2, 6:1 sowie gegen Jakob Naumann vom Tennisclub Rot-Weiß Lauda mit 7:6, 6:3. Neben Spang konnte auch Rainer Kohrmann von der SSV Mainperle Urphar-Lindelbach seine beiden Spiele gewinnen. Gegen Anton Frei erzielte er ein 6:3, 6:2 sowie nach einem langen und hart umkämpften Match ein 6:2, 5:7, 11:9 (MTB) gegen Sebastian Herdt.

Bei den Damen gelang es gleich drei Spielerinnen, ihre beiden Spiele zu gewinnen. Chantal Müller vom TC RW Bad Mergentheim gewann 6:0, 6:2 gegen Antonia Barukcic und 6:1, 6:0 gegen Marie Redlich. Vildana Ondrasch vom TSV Assamstadt gelang ein 6:1, 7:5 gegen Luisa Leicht sowie ein 6:4, 6:3 gegen Nadja Schüßler. Nadine Hammerich vom Tennisclub Gerlachsheim überzeugte mit einem 6:3, 6:3 gegen Florine Naber und einem 6:4, 6:4 gegen Franziska Fabig.

Die Tennisabteilung des TSV Dittwar ist sehr zufrieden mit dem LK-Turnier.